Frauen in Parlamenten weltweit: Strategien für den Weg an die Spitze?

Das GIGA-Forum erörtert am 26.04.2023 die weltweiten Unterschiede bei der Vertretung von Frauen in Parlamenten und deren Ursachen. EAF-Director Cécile Weidhofer diskutiert bei der öffentlichen Veranstaltung mit Expert*innen und Wissenschaftler*innen.

Veröffentlicht am:

Portrait von Cécile Weidhofer.

Die Vertretung der Frauen in den Parlamenten ist weltweit sehr unterschiedlich. Während in Ruanda und Neuseeland mehr als die Hälfte der Abgeordneten Frauen sind, stellen sie in Nigeria und Japan nur eine kleine Minderheit im Parlament dar. In einigen Ländern stagniert die Zahl der Frauen in den Parlamenten, während Frauen in Südafrika und Senegal schnell eine hohe parlamentarische Vertretung erreicht haben. Was können wir aus den verschiedenen Entwicklungen in der Welt darüber lernen, wie die Zahl der Frauen in den Parlamenten erhöht werden kann?

In diesem GIGA-Forum erörtern Expert*innen die weltweiten Unterschiede bei der Vertretung von Frauen in Parlamenten und deren Ursachen. Auf der Grundlage ihres Fachwissens aus verschiedenen Kontexten in Afrika südlich der Sahara, Asien, Europa, Lateinamerika und dem Nahen Osten ermitteln sie die Gründe für die politische Präsenz oder den Ausschluss von Frauen und bewerten Strategien zur Erhöhung der Anzahl von Frauen in der Politik.

Diskutierende:

  • Prof. Dr. Gretchen Bauer ist Professorin an der Universität von Delaware und arbeitet derzeit am Maria Sibylla Merian Institute for Advanced Studies in Africa (MIASA).

  • Tara Krishnaswamy ist Mitbegründerin von Political Shakti, einer Organisation, die sich für die Erhöhung des Frauenanteils in der indischen Politik einsetzt.

  • Dr. Daniela Osorio Michel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien.

  • Prof. Dr. Marwa Shalaby ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Abteilungen Gender and Women's Studies und Politikwissenschaft an der Universität von Wisconsin-Madison.

  • Cécile Weidhofer ist die Leiterin des Helene Weber Kollegs, eines Netzwerks zur Stärkung von Frauen in der Kommunalpolitik in Deutschland

  • Moderatorin: Juliana Tappe Ortiz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien

Ort, Zeit und Anmeldung

Termine

22.03.2024

Die Stadt Neu-Ulm lädt im Rahmen des Aktionstags gegen Sexismus Führungskräfte und engagierte Beschäftigte der Wirtschaftsregionen Neu-Ulm und Ulm zum…

13.03.2024

Die Onlineveranstaltung für politisch engagierte Frauen mit Migrationsbiografie am 13. März 2024 von 19:30 - 21:30 Uhr beleuchtet Shitstorms, Trolle…

07.03.2024

Im Rahmen des Bündnis "Gemeinsam gegen Sexismus" geben EAF-Expertinnen Laura Giardina und Lea Rahman am 7. März 2024 von 11:00 - ca. 12:30 Uhr online…

07.03.2024

Bei der landesweiten Auftaktveranstaltung am 7. März 2024 in Wittenberge hält Stefanie Lohaus, Mitglied der EAF-Geschäftsführung, eine Impulsrede. Die…

29.02.2024

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt am 29. Februar 2024 um 20:00 Uhr zur Podiumsdiskussion zur Frage: "Wie schaffen wir endlich gleichberechtigte…

26.02.2024

Am 26. Februar 2024 findet von 19:00 – 21:30 Uhr ein Online-Kompetenzworkshop für Bürgermeisterinnen und kommunalpolitische Kandidatinnen statt.

23.02.2024

Am 23. Februar 2024 veranstaltet die DGM ein Seminar zum Thema "Positive Leadership". Die Qualität des Mentorings und deren Nachhaltigkeit ist stark…

19.02.2024

Solidarität mit der Ukraine: Am 19.02.2024 veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung das Event "Cafe Kyiv – Wir wählen die Freiheit". Die EAF Berlin…

01.02.2024

Digitale Veranstaltung am 1. Februar 2024 von 19:30 – 21:30 Uhr zum Thema: Respektvoller Umgang in der Kommunalpolitik: Verhaltenskodexe und andere Instrumente.

26.01.2024

Schnupperangebot für Mentoring-Interessierte am 26. Januar 2024 von 12:00 bis 13:00 Uhr via Zoom.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie
den Newsletter der EAF Berlin

 

Mit Absenden der Registrierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.