Was ist Inclusive Leadership?

Inklusive Führungspersonen haben eine enorme Wirkung auf die Organisationskultur. Sie sind zutiefst überzeugt von der Wichtigkeit diverser Teams, sprechen eine klare und deutliche Sprache, kennen die richtige Strategie und wissen, wie sie sie umsetzen. Unser Angebot zielt auf die Ausbildung von inclusive leaders in Ihrer Organisation. Wir sind der Überzeugung: jede*r Mitarbeiter*in kann eine inklusive Führungsperson werden.

Inclusive leaders make everyone feel welcome and appreciated, which in turn leads to more innovation, more team citizenship behavior, and more feelings of both belongingness and uniqueness in employees. (Catalyst)

Warum brauchen wir Inclusive Leadership?

Ein zentraler Erfolgsfaktor für den Erfolg von Diversity-Maßnahmen ist die Möglichkeit zum Mitgestalten. Auch neue Mitarbeiter*innen müssen die Gelegenheit bekommen, auf die Organisation Einfluss zu nehmen und Veränderungen anzustoßen. Wenn das Neue gänzlich wie das Alte funktionieren soll, dann verpufft kreatives Potenzial noch im Onboarding-Prozess. Diversity-Ziele verbleiben auf geduldigem Papier und entsprechende Talente verlassen die Organisationen nach kurzer Zeit wieder. Für divers und auch transdisziplinär besetzte Teams bedeutet dies, dass sie ihre Stärken aufgrund von festgefahrenen Mustern und eingeschliffenen Routinen nicht gewinnbringend einsetzen können.

Wie sieht ein inklusiver Führungsansatz aus?

Ein inklusiver Führungsansatz bringt Potenziale und Stärken Einzelner zielführend zusammen – sei es in Form von Ideen-Teams oder einfach durch eine diversitätssensible Organisationskultur. Wertschätzende Kommunikation untereinander, Anerkennung eingebrachter Ideen sowie eine vorgelebte Fehlertoleranz können das Dazugehörigkeits- und Verantwortungsgefühl aller stärken und gleichzeitig die organisationale Zukunftsfähigkeit sichern.

Publikation

Gedamu, J., Mahler Walther, K. (2020): Das neue Erfolgsrezept? Oder nur heiße Luft? Was Unconscious-Bias-Workshops bewirken können – und was eben auch nicht. In: Michel E. Domsch Désirée H. Ladwig Florian C. Weber (Hrsg.): Vorurteile im Arbeitsleben. Springer Gabler Berlin

Kontakt

Kathrin Mahler Walther

Geschäftsführung

+49 (30) 3087760-41

mahler-walthereaf-berlinde

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie
den Newsletter der EAF Berlin

 

Mit Absenden der Registrierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.