Stand with Ukrainian Women: Newsletter 9

Mit diesem Newsletter verabschieden wir uns aus dem Jahr 2022. Wir danken für Ihr Interesse - und vor allem für Ihre Unterstützung der Ukraine.

Veröffentlicht am:

" "

Mit diesem Newsletter verabschieden wir uns aus dem Jahr 2022. Wir danken allen Leser*innen für Ihr Interesse - und vor allem für Ihre Unterstützung der Ukraine. Sie ist notwendiger denn je.

Der ohnehin grausame Krieg hat in diesen Wochen eine neue Eskalationsstufe erreicht. Unsere Partnerinnen und Freundinnen aus der Ukraine machen unter den schwierigsten Bedingungen weiter. Ihr Mut, ihr Einsatz, ihre Überlebenswille stehen exemplarisch für den Widerstandsgeist dieses großartigen Landes.

Unser Projekt "Gemeinsam für Demokratie" will Frauennetzwerke und gleichberechtigte Teilhabe stärken und einen Beitrag für den Wiederaufbau einer demokratischen Ukraine leisten. Auch im kommenden Jahr werden wir unsere Aktivitäten fortsetzen. Wir werden einen Schwerpunkt auf den Aufbau von Partnerschaften zwischen Städten und Gemeinden und auf Projekte zum kulturellen Austausch legen. Auch konnte bereits eine Kooperation im Wissenschaftsbereich erfolgreich angebahnt werden.

Mehr Hilfe ist dringend notwendig

Aktuell sammeln wir Spenden unter dem Motto "StandWithUkrainianWomen - Winterhilfe". Dazu führten wir am 16. Dezember online einen Spenden-Event durch, bei dem unsere Partnerinnen teilweise aus sogenannten "Unbesiegbarkeitspunkten" zugeschaltet waren oder wegen des akuten Stromausfalls erst gar nicht teilnehmen konnten. Unser Bericht vermittelt einen Eindruck davon, wie dramatisch die Situation ist, wie dringend Hilfe benötigt wird. Alle Spenden kommen direkt bei den Partnerinnen bzw. ihren Organisationen an. Hier auch noch einmal unser Spendenaufruf.

Unsere Projektpartnerin, Dr. Yuliia Siedaia, die mit einem Forschungsstipendium der KAS sechs Monate lang das Team der EAF Berlin bereichert hat, ist inzwischen nach Charkiv zu ihrer Familie zurückgekehrt. Wir haben sie schweren Herzens verabschiedet. Wir wünschen ihr alles Gute und hoffen so sehr, sie spätestens im Frühjahr wohl behalten in Berlin wiederzusehen. Vor ihrer Abreise haben wir ein Interview mit Yuliia Siedaia zu ihren Aktivitäten und Erfahrungen in Deutschland geführt.

Großen Anklang fand ein Online-Workshop zum Thema Resilienz, den wir am 15. Dezember mit Vertreterinnen aus NGOs und Verwaltungen in der Ukraine durchführten. Die virtuelle Zusammenkunft war mehr als eine willkommene Abwechslung vom Kriegsalltag. Der Austausch mit anderen Frauen in vergleichbarer Lage hätte geholfen, sich mit positiven Energien und Optimismus aufzuladen, resümierte eine der Teilnehmerinnen.

Bleiben Sie uns, unseren ukrainischen Partnerinnen und dem Projekt "Gemeinsam für Demokratie" auch 2023 verbunden! Ich wünsche Ihnen friedliche Weihnachten und einen guten Jahreswechsel.

Dr. Helga Lukoschat
EAF-Vorstandsvorsitzende

25.06.2024

Unsere deutsch-ukrainische Kooperation wird weitergehen! Das haben wir vor mehr als einem Jahr versprochen.

24.06.2024

Am 11. und 12. Juni 2024 fand die 3. internationale Konferenz für den Wiederaufbau der Ukraine (URC) in Berlin statt. Hier wurde auch eine „Allianz für geschlechtergerechten Wiederaufbau“ ausgerufen.

21.06.2024

Kateryna Levchenko ist die Nationale Gleichstellungsbeauftragte der ukrainischen Regierung. Wir trafen sie am Rande der Wiederaufbaukonferenz für die…

21.06.2024

Unser letzter Spendenaufruf zur Unterstützung unserer ukrainischen Partnerinnen und ihrer Projekte hat erneut über zehntausend Euro eingebracht. Wir danken allen Spender*innen sehr herzlich!

31.05.2024

Wie können Maßnahmen gegen Sexismus intersektional umgesetzt werden? Welche guten Praktiken gibt es in Deutschland und anderen europäischen Ländern?…

23.05.2024

Wer hat sich schon mehrfach als Mentor*in engagiert und besonders starken Einsatz für die Mentees gezeigt? Wer sollte als Vorbild eine besondere…

23.05.2024

Vier von 65: So viele Frauen waren 1949 an der Ausgestaltung des Grundgesetzes beteiligt. Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene…

15.05.2024

Berichterstattung über Femizide, Geschlechterdarstellungen in Film und Fernsehen oder im Gaming: Sexismus ist in den Medien sehr präsent; Stereotypen…

16.04.2024

Sexismus betrifft uns alle – und doch wird nur ungern darüber gesprochen. Mit der kostenfreien Ausstellung unterstützt das Bündnis "Gemeinsam gegen…

22.03.2024

Bundesfrauenministerin Lisa Paus hat fünfzehn Kommunalpolitikerinnen für ihren politischen, zivilgesellschaftlichen und frauen- und…

21.03.2024

Zum vierten Mal startet jetzt das „Begleitprogramm Chancengleichheit“, welches die Fraunhofer-Gesellschaft in Co-Kreation mit der EAF Berlin…

20.03.2024

Da wir unser Büro neu gestalten und einrichten, wollen wir einige Büromöbel gerne an Interessierte weitergeben.

26.02.2024

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete anlässlich des zweiten Jahrestags des russischen Angriffs auf die Ukraine mit mehr als 100 Partnerorganisationen die zweite Auflage des Cafe Kyiv. Die EAF Berlin war mit einem…

22.02.2024

Wir freuen uns über ein weiteres Bürgermeisterinnen-Netzwerk, das die EAF Berlin in ihrer Entstehung begleiten durfte: 13 Bürgermeisterinnen aus…

20.02.2024

Die Veränderung der Plattform in den letzten Monaten seit der Übernahme durch Elon Musk lässt sich nicht mehr mit unseren Werten vereinbaren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie
den Newsletter der EAF Berlin

 

Mit Absenden der Registrierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.