Cécile Weidhofer ist Mentorin in interkulturellem Mentoring-Programm

Sie wird im arabisch-deutschen Programm „Ouissal“ für weibliche Führungskräfte eine Mentee in 2024 begleiten.

Veröffentlicht am:

Portrait von Cécile Weidhofer.

Empowerment von Frauen in Führung

In dem Mentoring-Programm haben Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte aus Deutschland, Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten, Syrien, Palästina, Libanon und Jordanien die Möglichkeit, von der Erfahrung einer anderen weiblichen Führungskraft zu profitieren und sich weiter zu entwickeln.

Cécile Weidhofer betont: "Länderübergreifende Vernetzung und der Austausch von Frauen sind Schlüsselkomponenten für eine progressive und gerechte Gesellschaft. Ob in Bildung, Wirtschaft oder Politik: Wir brauchen vielfältige Perspektiven und Ressourcen und müssen Frauen in allen Bereichen stärken, vernetzen und vor allem strukturelle Veränderungen voranbringen! Gemeinsam schaffen wir eine Welt, in der weibliche Potenziale keine Grenzen kennen und Gleichberechtigung und Chancengerechtigkeit Realität werden. Die Annahme der Rolle als Mentorin im Mentoringprogramm Ouissal ist für mich eine große Ehre. Ich freue mich auf die Begegnung mit meiner Mentee und den anderen Mentorinnen, den Austausch von Erfahrungen und Wissen und bin voller Vorfreude auf die aufregende Reise, die vor uns liegt."

Das Mentoring läuft von Oktober 2023 – November 2024.

Mehr über das Interkulturelle Mentoring-Programm

Der arabische Name Ouissal bedeutet “Brücke” oder “Verbindung” und spiegelt das Ziel des deutsch-arabischen Mentoring-Programms wider: Das Verbinden von Unternehmerinnen und weiblichen Führungskräften für einen gemeinsamen Lernprozess und interkulturellen Austausch.

Initiiert wurde das Programm vor über zehn Jahren vom Euro-Mediterran-Arabischer Länderverein und wird gefördert durch finanzielle Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und unterstützt durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.

Das Ziel von Ouissal ist die Förderung wirtschaftlicher und sozialer Teilhabe von Frauen in ihrer Heimat und ihre internationale Vernetzung.

Das Programm wählt rund 100 Unternehmerinnen aus, die über ein Jahr hinweg in Tandems gemeinsam an der Umsetzung vom Businessplan oder der weiteren Unternehmens- und Karriereentwicklung der Mentee arbeiten.

Hierbei teilt die Mentorin ihren Wissens- und Erfahrungsschatz mit der ambitionierten Mentee. Außerdem wird durch die Teilnahme am Deutsch-Arabischen Unternehmerinnenforum in Berlin die Möglichkeit geboten, das einzigartige deutsch-arabische Frauennetzwerk kennenzulernen und zahlreiche Partnerorganisationen und Role Models zu treffen.

Weitere Informationen auf der Webseite von Ouissal.

 

05.04.2022

Die Deutsch-Ukrainerin Darya Romanenko organisiert mit einem internationalen Team vom rumänischen Grenzort Suceava aus Hilfe für die ukrainischen Kriegsgebiete.

05.04.2022

Deutsche und französische Kommunalpolitikerinnen erklären sich solidarisch mit dem Kampf der Ukrainer*innen gegen die russischen Kriegsführer.

05.04.2022

Unser zweiter Newsletter zur Ukraine erscheint in Tagen, in den die Nachrichten aus der Ukraine fürchterlich sind.

17.03.2022

In Videokonferenzen spricht die EAF mit den ukrainischen Projektpartnerinnen über die Situation vor Ort, politische Forderungen und  Möglichkeiten der praktischen Unterstützung.

24.02.2022

Das Projekt "Gemeinsam für Demokratie" der EAF Berlin und der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt Kommunalpolitikerinnen und Frauenorganisationen in der Ostukraine.

24.02.2022

Diese Frage haben wir entlang des aktuellen Gleichstellungsberichts der Bundesregierung diskutiert. Die Dokumentation steht zum Download bereit.

17.02.2022

Pilot-Veranstaltungsreihe bei adesso mobile solutions – ein Workshopkonzept für Unbewusste Denkmuster und Vielfalt in der Softwareentwicklung.

16.02.2022

 "Die Kommunalpolitik ist das Basislager der Demokratie! Gerade deshalb ist es wichtig, dass auch hier genügend Frauen vertreten sind."

04.11.2021

Die empirische Untersuchung mit Handlungsempfehlungen an die Parteien ist in Zusammenarbeit mit dem Institut Allensbach entstanden.

02.11.2021

Eine gemeinsame Erklärung gegen Sexismus wurde erfolgreich unterzeichnet.

27.10.2021

Mit der digitalen Auftaktveranstaltung beginnt der zweite Durchgang des bundesweiten Mentoringprogramms für Frauen mit Migrationsbiografie.

30.09.2021
Vielfalt & Chancengleichheit

(GESCHLECHTER-)GERECHTE IT?!

Digitale Entwicklungen sind nicht immer gerecht und fair. Lisa Hanstein, Expertin für IT und Diskriminierung, stellt Möglichkeiten für inklusivere Entwicklung von IT-Produkten vor.

08.09.2021

20 Jahre bereits schafft die Tochtergesellschaft der EAF Berlin ein starkes Netzwerk mit Partner*innen für Frauen in den MINT-Bereichen.  

01.09.2021

Auf Initiative des Dachverbands der Migrantinnenorganisationen ruft die EAF gemeinsam mit Weiteren zum Schutz afghanischer Frauen und Kinder auf.

30.07.2021

Kanzlerkandidat Scholz im Gespräch mit der Berliner Erklärung.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie
den Newsletter der EAF Berlin

 

Mit Absenden der Registrierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.