"30 Jahre nach der Friedlichen Revolution – Zeit für ein feministisches Update?" Kathrin Mahler Walther auf Podium der FES

2019 jährt sich die Friedliche Revolution zum 30. Mal. Ein Grund zum Feiern! Aber auch ein Anlass für eine kritische Bestandsaufnahme.

Anlässlich des Internationalen Frauentages nähert sich die Friedrich-Ebert-Stiftung diesem besonderen Ereignis aus feministischer Perspektive mit ihrer Veranstaltung „30 Jahre nach der Friedlichen Revolution – Zeit für ein feministisches Update?“ am 11. März 2019 um 18.00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin.
Als Gäste der Veranstaltung sind u.a. Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und stellvertretende Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und Tanja Brandes, Journalistin und Autorin des Buches „Ostfrauen verändern die Republik“ eingeladen.
Unsere Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther wird an der Podiumsdiskussion teilnehmen.
Das Programm können Sie hier herunterladen. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist unter folgendem Link möglich.

12. April 2010 | Hannover

Engagiert vor Ort Wege und Erfahrungen von Kommunalpolitikerinnen

Die EAF auf der Auftaktveranstaltung des Niedersächsischen Mentoring-Programms „Politik sucht Frauen!“

4. Februar 2010 | Mainz

FRAUEN MACHT KOMMUNE „Mehr Frauen in die Politik – mehr Frauen in die kommunalen Parlamente 2014!“

Die EAF auf dem Workshop „Mehr Frauen in die Politik – mehr Frauen in die kommunalen Parlamente 2014!“ des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen in Rheinland-Pfalz.

14. Mai 2008 | Berlin

Kinder und Karrieren: Die neuen Paare. Kolloquium

Immer mehr Frauen und Männer wollen gemeinsam Verantwortung übernehmen: im Beruf und in der Familie!