Helene Weber-Preis 2020 Bewerben Sie sich bis zum 28. Februar

Auch 2020 würdigt und stärkt der Helene Weber-Preis wieder ehrenamtliche kommunale Mandatsträgerinnen, die sich durch herausragendes Engagement hervorgetan haben. Bewerben Sie sich jetzt!

Bild: Getty Images/Morsa Images

Die Preisträgerinnen werden für ihr politisches und zivilgesellschaftliches sowie frauen- und gleichstellungspolitisches Engagement ausgezeichnet und setzen sich für den kommunalpolitischen Nachwuchs sowie die Vielfalt in der Kommunalpolitik ein.

Der Preis wird bundesweit ausgeschrieben und ehrenamtliche Kommunalpolitikerinnen können von den Abgeordneten des deutschen Bundestags vorgeschlagen werden. Die Preisträgerinnen werden von einer unabhängigen Jury, der das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) vorsitzt und die mit Vertreter*innen von politischen Stiftungen, der kommunalen Spitzenverbände und des deutschen Frauenrates sowie mit einer Helene Weber-Preisträgerin besetzt ist, ausgewählt. 

Die von der Jury für den Preis ausgewählten Bewerberinnen werden mit einer feierlichen Preisverleihung am 8. September 2020 geehrt und erhalten anschließend ein persönliches Förderungsangebot:

  • ein Vernetzungswochenende aller Preisträgerinnen in Berlin

  • individuelle Einzelcoachings

  • ein Budget in Höhe von 500 Euro für kommunalpolitische Aktivitäten am Wohnort 


Bewerbung

Folgende Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 28. Februar 2020 für eine Bewerbung an das Helene Weber Preisbüro geschickt werden:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular

  • Referenzschreiben einer zivilgesellschaftlichen Organisation

  • ausgefüllter Vorschlagsbogen des/der Bundestagsabgeordneten

  • Empfehlungsschreiben des/der Bundestagsabgeordneten


Mehr Informationen zur Ausschreibung und den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

14. Mai 2008 | Berlin

Kinder und Karrieren: Die neuen Paare. Kolloquium

Immer mehr Frauen und Männer wollen gemeinsam Verantwortung übernehmen: im Beruf und in der Familie!