Helene Weber-Preis 2020 Bewerben Sie sich bis zum 28. Februar

Auch 2020 würdigt und stärkt der Helene Weber-Preis wieder ehrenamtliche kommunale Mandatsträgerinnen, die sich durch herausragendes Engagement hervorgetan haben. Bewerben Sie sich jetzt!

Bild: Getty Images/Morsa Images

Die Preisträgerinnen werden für ihr politisches und zivilgesellschaftliches sowie frauen- und gleichstellungspolitisches Engagement ausgezeichnet und setzen sich für den kommunalpolitischen Nachwuchs sowie die Vielfalt in der Kommunalpolitik ein.

Der Preis wird bundesweit ausgeschrieben und ehrenamtliche Kommunalpolitikerinnen können von den Abgeordneten des deutschen Bundestags vorgeschlagen werden. Die Preisträgerinnen werden von einer unabhängigen Jury, der das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) vorsitzt und die mit Vertreter*innen von politischen Stiftungen, der kommunalen Spitzenverbände und des deutschen Frauenrates sowie mit einer Helene Weber-Preisträgerin besetzt ist, ausgewählt. 

Die von der Jury für den Preis ausgewählten Bewerberinnen werden mit einer feierlichen Preisverleihung am 8. September 2020 geehrt und erhalten anschließend ein persönliches Förderungsangebot:

  • ein Vernetzungswochenende aller Preisträgerinnen in Berlin

  • individuelle Einzelcoachings

  • ein Budget in Höhe von 500 Euro für kommunalpolitische Aktivitäten am Wohnort 


Bewerbung

Folgende Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 28. Februar 2020 für eine Bewerbung an das Helene Weber Preisbüro geschickt werden:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular

  • Referenzschreiben einer zivilgesellschaftlichen Organisation

  • ausgefüllter Vorschlagsbogen des/der Bundestagsabgeordneten

  • Empfehlungsschreiben des/der Bundestagsabgeordneten


Mehr Informationen zur Ausschreibung und den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

16. - 18. September 2021

44. djb-Bundeskongress Helga Lukoschat spricht zur Öffnung von Räumen für eine feministische Zivilgesellschaft

Der 44. Bundeskongress des Deutschen Juristinnebundes (djb) findet dieses Jahr digital vom 16. bis zum 18. September unter dem Motto "Gleichstellung & Demokratie" statt.

30. September 2021

Aktuelle und künftige Entwicklungen des Mentorings Jahrestagung der DGM 2021

Auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Mentoring diskutiert die EAF Berlin zur Frage, in welchen Bereichen heute moderne Mentoring-Methoden zum Einsatz kommen, was sie leisten können und welche künftigen Entwicklungen möglich sind.

10. September 2021

3. Gleichstellungsbericht "Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten" Kick-Off der digitalen Veranstaltungreihe

Die vom BMFSFJ-geförderte Veranstaltungsreihe der EAF Berlin und ihren Kooperationspartner*innen lädt zum digitalen Kick-Off am 10.09.2021 von 10 bis 13 Uhr ein.

9. September 2021

FEMALE LEADERSHIP Einladung zum digitalen Führungskräftedialog von BDA und ULA

Eine weitere Ausgabe der digitalen Veranstaltung welche die Vereinigung der deutschen Führungskräfteverbände (ULA) dieses Mal mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) ausrichtet, nimmt weibliche Führungskfäfte in den Blick.

26. Juli 2021

Bits & Bias – Wie das Digitale zu Chancen(un)gleichheit beitragen kann Vortrag von EAF-Expert Lisa Hanstein bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

KI-basierte Software ist längst im Personalmanagement angekommen. Sie hilft, Personalstammdaten zu verwalten, Gehälter abzurechnen, Weiterbildungsbedarfe zu identifizieren oder Bewerbungsunterlagen zu analysieren. Doch solche digitalen Anwendungen...

23. Juli 2021

Online-Seminar der Deutschen Gesellschaft für Mentoring (DGM) Coaching und Mentoring: Ziele, Unterschiede & Parallelen

Melden Sie sich jetzt an zum nächsten Online-Seminar der Deutschen Gesellschaft für Mentoring (DGM) zum Thema "COACHING UND MENTORING: Ziele, Unterschiede & Parallelen. Wirksam durch den Prozess begleiten auch ohne Coaching Ausbildung. Mit...