Es geht los! Online-Auftaktveranstaltung des Aktionsprogramms

Die zehn Partnerregionen des ersten Durchgangs stehen fest und das Aktionsprogramm startet am 9. Februar 2022 offiziell mit einer Online-Auftaktveranstaltung von 9.30 bis 13.30 Uhr

Am Vormittag ist ein öffentlicher Teil vorgesehen, zu dem auch Vertreter*innen der Presse herzlich eingeladen sind. Dieser Teil steht allen Interessierten offen. Der zweite Veranstaltungsteil ist für die teilnehmenden Partnerregionen zum internen Austausch und Planung des Programms vorgesehen.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Zur Teilnahme an der Auftaktveranstaltung registrieren Sie sich bitte unter www.frauenindiepolitik-auftakt.de

Über das Aktionsprogramm

Am Aktionsprogramm nehmen im ersten Durchgang bundesweit zehn ausgewählte Regionen teil. Das Ziel: Den Anteil der Frauen in Rathäusern, Landratsämtern sowie in den kommunalen Vertretungen – den Gemeinde-, Stadt- und Kreisräten – nachhaltig zu erhöhen. Denn Frauen sind in der Kommunalpolitik noch immer deutlich unterrepräsentiert, vor allem in den Führungspositionen. Nur jedes zehnte Rathaus wird von einer Frau geführt. Fortschritte gibt es nur im Schneckentempo.

Neben konkreten Angeboten wie Mentoring-Programmen sollen auch Impulse für strukturelle Verbesserungen gegeben und überregionaler Austausch und Vernetzung gefördert werden. Dadurch sollen außerdem die Akzeptanz und die Attraktivität von Kommunalpolitik für Frauen, aber auch gesamtgesellschaftlich erhöht werden. Der Schwerpunkt liegt auf ländlichen Regionen, da dort der Handlungsbedarf besonders hoch ist.

Das Programm wird von der EAF Berlin in Kooperation mit dem Deutschen LandFrauenverband e.V. durchgeführt und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Die drei kommunalen Spitzenverbände – der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Städtetag – und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen unterstützen es.

19. November 2021

1. Jahrestreffen Netzwerk Junge Bürgermeister*innen EAF-Director Cécile Weidhofer auf Panel zu demokratischen Kommunen

Am 18. und 19. November 2021 findet in Berlin das erste Jahrestreffen des Netzwerks Junge Bürgermeister*innen statt.

13. November 2021

Der Förderverein der EAF Berlin lädt zur Wanderung "Grüne Oasen im Roten Wedding"

Die Wanderung geht entlang der Panke und zeigt versteckte grüne Kleinode und spannende historische Orte und deren heutige Neu- und Umnutzung.

9. November 2021

Equal Pay Day 2022 Einladung zur Informations- und Vernetzungsveranstaltung

Die digitale Transformation bringt eine beschleunigte Dynamik in den Arbeitsmarkt. Neue, agile Arbeitsformen, mobiles und flexibles Arbeiten, Social Entrepreneurship, aber auch technische und digitale Lösungen für körperlich schwere Arbeiten...

15. November 2021

EAF Expert Tannaz Falaknaz moderiert Diskussionsveranstaltung zum Thema "Wie frauenpolitisch wird die neue Koalition in Berlin?"

Die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus hat stattgefunden, ein Koalitionsvertrag ist jedoch noch nicht in Sicht. Trotzdem oder gerade deshalb will der Landesfrauenrat Berlin seine frauen- und gleichstellungspolitischen Forderungen an die...

22. Oktober 2021

Landesweite Mentoring-Vielfalt in Mecklenburg-Vorpommern Jetzt anmelden zum Online-Seminar der Deutschen Gesellschaft für Mentoring (DGM)

Informationen zu Highlights und Learnings aus der Zusammenarbeit der Mentoring-Programme für Künstlerinnen, Studentinnen, Wissenschaftlerinnen, Führungsfrauen (in) der Wirtschaft und (in) der Landesverwaltung.

16. - 18. September 2021

44. djb-Bundeskongress Helga Lukoschat spricht zur Öffnung von Räumen für eine feministische Zivilgesellschaft

Der 44. Bundeskongress des Deutschen Juristinnebundes (djb) findet dieses Jahr digital vom 16. bis zum 18. September unter dem Motto "Gleichstellung & Demokratie" statt.