Es geht los! Online-Auftaktveranstaltung des Aktionsprogramms

Die zehn Partnerregionen des ersten Durchgangs stehen fest und das Aktionsprogramm startet am 9. Februar 2022 offiziell mit einer Online-Auftaktveranstaltung von 9.30 bis 13.30 Uhr

Am Vormittag ist ein öffentlicher Teil vorgesehen, zu dem auch Vertreter*innen der Presse herzlich eingeladen sind. Dieser Teil steht allen Interessierten offen. Der zweite Veranstaltungsteil ist für die teilnehmenden Partnerregionen zum internen Austausch und Planung des Programms vorgesehen.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Zur Teilnahme an der Auftaktveranstaltung registrieren Sie sich bitte unter www.frauenindiepolitik-auftakt.de

Über das Aktionsprogramm

Am Aktionsprogramm nehmen im ersten Durchgang bundesweit zehn ausgewählte Regionen teil. Das Ziel: Den Anteil der Frauen in Rathäusern, Landratsämtern sowie in den kommunalen Vertretungen – den Gemeinde-, Stadt- und Kreisräten – nachhaltig zu erhöhen. Denn Frauen sind in der Kommunalpolitik noch immer deutlich unterrepräsentiert, vor allem in den Führungspositionen. Nur jedes zehnte Rathaus wird von einer Frau geführt. Fortschritte gibt es nur im Schneckentempo.

Neben konkreten Angeboten wie Mentoring-Programmen sollen auch Impulse für strukturelle Verbesserungen gegeben und überregionaler Austausch und Vernetzung gefördert werden. Dadurch sollen außerdem die Akzeptanz und die Attraktivität von Kommunalpolitik für Frauen, aber auch gesamtgesellschaftlich erhöht werden. Der Schwerpunkt liegt auf ländlichen Regionen, da dort der Handlungsbedarf besonders hoch ist.

Das Programm wird von der EAF Berlin in Kooperation mit dem Deutschen LandFrauenverband e.V. durchgeführt und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Die drei kommunalen Spitzenverbände – der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Städtetag – und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen unterstützen es.

18. Juli 2022

Bits & Bias – Wie man Geschlechtergerechtigkeit im Digitalen umsetzen kann kostenfreier Online-Vortrag von Lisa Hanstein

Unfaire digitale Systeme im Personalmanagement und wie man sie umgehen kann – Veranstaltungsreihe Arbeit im Wandel der Region Stuttgart

14. Juli 2022

Frauentag 2022 in Magdeburg EAF-Director Cécile Weidhofer diskutiert über Frauen in der Politik

Das sachsen-anhaltinische Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und die Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, der Hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten und des Landesfrauenrats...

01. Juli 2022

Online-Seminar mit MentorMe Gründerin Karin Heinzl Erfolgreiches Branding für Mentoringprogramme

Erfahren Sie von Karin Heinzl, Gründerin und Geschäftsführerin von MentorMe, dem größten beruflichen Mentoring-Programm für Frauen im deutschsprachigen Raum, wie sie und ihr Team innerhalb von wenigen Jahren von 0 weg eine Mentoring-Community von...

20. Juni 2022

Webtalk #ShetransformsIT zum Tag der Industrie 2022 Mit EAF-Vorstandsvorsitzende Dr. Helga Lukoschat

Mehr als 50 führende Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft haben das Bündnis #SheTransformsIT gegründet, um mehr Frauen in die Digitalisierung zu bringen. Im Webtalk diskutieren Vertreter*innen aus...

28. Juni 2022

Sommerfest des Fördervereins der EAF Berlin Einladung ins Café Benjamine

Das Sommerfest des Fördervereins findet dieses Jahr im denkmalgeschützten Gebäudeensemble des Kolbe Museums mit seinem beeindruckenden Skulpturengarten statt.

08. Juni 2022

PROUT PERFORMER Lunch Talk Mit EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther

Regelmäßig lädt Albert Kehrer, Vorstand der Stiftung PrOUT@Work, ein inspirierendes Role Model der LGBTIQ-Community oder einen LGBTIQ-Ally zum digitalen Talk.