Bits & Bias – Wie das Digitale zu Chancen(un)gleichheit beitragen kann Vortrag von EAF-Expert Lisa Hanstein bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

KI-basierte Software ist längst im Personalmanagement angekommen. Sie hilft, Personalstammdaten zu verwalten, Gehälter abzurechnen, Weiterbildungsbedarfe zu identifizieren oder Bewerbungsunterlagen zu analysieren. Doch solche digitalen Anwendungen können einen diskriminierenden „Algorithmic Bias“ enthalten.

Digitale Anwendungen erleichtern das Leben. Das gilt auch für die Arbeitswelt. Gleichzeitig häufen sich Meldungen über Fälle, in denen digitale Anwendungen einen „Algorithmic Bias“ enthalten und somit Menschen diskriminieren. Woher kommen diese unfairen Effekte? Wie wirken sie sich insbesondere auf Geschlechtergerechtigkeit und auf berufliche Chancen von Frauen aus? Und wie kann man sie vermeiden?

Ziel der Veranstaltung ist es, für den „Algorithmic Bias“ zu sensibilisieren, aufzuzeigen, wie dieser entstehen kann und welche Handlungsmöglichkeiten es gibt, um ihn zu umgehen. Darüber hinaus wird dargelegt, welche Chancen für die Karriereverläufe von Frauen durch den Einsatz fair entwickelter digitaler und KI-basierter Systeme in der betrieblichen Praxis entstehen.

Die Veranstaltung erfordert kein spezifisch technisches Vorwissen, sondern richtet sich an alle, die wissen wollen, was es mit (un)-fairer Technik auf sich hat und worauf man beim Einsatz von Software im Berufsalltag achten kann.

Termin: Montag, 26. Juli 2021 // 16 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort: online via Zoom
Zielgruppe: Personalverantwortliche in kleinen und mittleren Unternehmen sowie Multiplikator*innen im Themenfeld
Anmeldung: bis 23. Juli 2021 online unter wrs.region-stuttgart.de/Aiw-BitsBias
Ansprechpartnerin: Dr. Kathrin Silber, E-Mail: kathrin.silberregion-stuttgartde
Veranstalterin: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Kosten: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Teilnahme: Die elektronischen Einwahldaten und weitere Informationen zur Technik erhalten die Angemeldeten vor der Veranstaltung per E-Mail. 

14. Januar 2022

Offener Workshop Alltagssexismus – Auswirkungen und Maßnahmen

Nachpfeifen auf der Straße, sexistische Werbung auf der Litfaßsäule oder ein sexualisierter Kommentar des Vorgesetzten – Alltagssexismus begleitet uns alle.

12. Januar 2022

Jetzt anmelden Zum Roundtable geschlechtsbezogene digitale Gewalt

Kommende Woche Mittwoch (12.01.22 | 16:00 bis 18:15 Uhr) findet unser fünftes und vorerst letztes Roundtable im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Dritten Gleichstellungsbericht statt.

21. Januar 2022

Jetzt anmelden zum Online-Seminar der DGM! Mentoring that matters – ein Einblick in die Mentoring-Forschung

Während die Wirksamkeit von Mentoring als strategisches Personalentwicklungsinstrument in den letzten Jahrzehnten gut belegt werden konnte, bestehen noch große Fragezeichen hinsichtlich der Wirkmechanismen von Mentoring.

09. Dezember 2021

Nikolausempfang "Online Käse-Wein-Degustation"

Der Förderverein der EAF Berlin blickt zurück auf ein gelungenes Sommerfest mit Besuch im Brücke-Museum in Berlin-Dahlem und anschließendem persönlichen Zusammensein im Café im Kunsthaus Dahlem. Für den Nikolausabend in diesem Jahr laden der...

3. Dezember 2021

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung Aktionstag für eine inklusive Gesellschaft

Den Aktionstag am 3. Dezmber nutzen Organisationen jährlich dazu, die Rechte und Anliegen von Menschen mit Behinderungen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und sich für deren selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe einzusetzen.

2. Dezember 2021

6. Deutscher EngagementTag EAF-Director Cécile Weidhofer leitet Workshop zu kommunalpolitischem Engagement

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement richten auch in diesem Jahr gemeinsam den 6. Deutschen EngagementTag aus. Die zweitägige Fachtagung wird als hybride...