WoMenPower 2017 Workshop zum Thema flexibles Arbeiten in Führung mit Nina Bessing

Am 28. April findet bereits zum 14. Mal die Karrieremesse WoMenPower statt. Nutzen Sie die Gelegenheit zum persönlichen und fachlichen Austausch mit uns – an unserem Messestand oder beim Workshop „Flexible Arbeitsmodelle in Führungspositionen“.

WoMenPower - der Karrierekongress für Frauen im Rahmen der HANNOVER MESSE 2016, Foto: Deutsche Messe AG
WoMenPower - der Karrierekongress für Frauen im Rahmen der HANNOVER MESSE 2016, Foto: Deutsche Messe AG

Die WoMenPower ist die Netzwerk- und Diskussionsplattform für Frauen zu Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen. Hier treffen sich Fach- und Führungskräfte, ambitionierte Berufseinsteigerinnen, Studierende mit namhaften Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft.

Als langjährige Kooperationspartnerin der Karrieremesse ist die EAF Berlin wieder mit dabei. Treffen Sie uns an unserem Messestand und informieren Sie sich über unsere innovativen Programme und Forschungsprojekte in den Themenfeldern Vielfalt und Chancengleichheit, Karriere und Führung, Vereinbarkeit und Resilienz sowie Demokratie und Partizipation.

Im Rahmen des Workshops „Flexible Arbeitsmodelle in Führungspositionen“ gibt EAF-Director Nina Bessing Antworten darauf, welche flexiblen Modelle es gibt, wie verbreitet sie sind und wie das individuelle Modell konkret aussehen kann? Sie vermittelt Do‘s and Dont‘s, damit alle Seiten zufrieden sind und erarbeitet mit den Teilnehmenden gute Gründe für flexibles Arbeiten, die Vorgesetzte überzeugen. Ebenso gibt der Workshop strategische Hinweise für Personaler und Führungskräfte, worauf es ankommt, damit die erfolgreiche Umsetzung flexibler Modelle gelingt.

Der Workshop stützt sich auf die Ergebnisse des Forschungs-Praxis-Projekts „Flexship: Flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte“, das die EAF Berlin in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin sowie den Praxispartnern Deutsche Bahn, Deutsche Post DHL Group, Deutsche Telekom, Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft, sowie dem Führungskräfteverband ULA realisiert hat.

17.04.2018

Gleiche Teilhabe in Sicht? Dr. Helga Lukoschat zu Gast beim Frühjahrsempfang der Frauen Union Niedersachsen

Für den Frühjahrsempfang der Frauen Union Niedersachsen reiste EAF-Vorsitzende Dr. Helga Lukoschat nach Hannover. Mit den Teilnehmenden disktutierte sie über die politische Teilhabe von Frauen.

16.04.2018

Viel erreicht - noch viel zu tun Dr. Helga Lukoschat zu Gast beim 70-jährigen djb-Jubiläum

In Sachen Gleichstellung hat sich einiges getan. Der Deutsche Juristinnenbund (djb), der sein 70-jähriges Bestehen feierte, hat einen erheblichen Teil dazu beigetragen. EAF-Vorsitzende Dr. Helga Lukoschat reiste nach Dortmund, um zu gratulieren.

05.04.2018

Mentoring für Frauen mit Migrationsgeschichte Andrea Krönke gestaltet Auftakt in Stuttgart

Das Wirtschafts- und Arbeitsministerium Baden-Württemberg startet 2018 einen neuen Durchgang des Mentoring-Programms für Migrantinnen. EAF Expert Andrea Krönke war zum Auftaktseminar in Stuttgart. 

20.03.2018

Clubabend mit Vostel und Restlos glücklich Im Gespräch mit Berliner Startups

Auch 2018 sieht sich der Förderverein der EAF in der Gründer-Metropole Berlin um und knüpft an die Gesprächsreihe mit Berliner Startups aus dem vergangenen Jahr an. Im März luden wir zwei Startups, die sich gesellschafts- und umweltpolitisch wichtige...

16.03.2018

Schubladen im Kopf Wie Unconscious Bias die Vielfalt in Organisationen behindern

Über Nutzen und Risiken unbewusster Denkmuster sprach EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther auf der Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag 2018 der Berliner Charité.

12.03.2018

Human Brain Project EAF Berlin begleitet Gender- und Diversity-Konferenz in Madrid

Das Bewusstsein für Geschlechtergleichstellung in Forschung und Innovation zu fördern, war Ziel der ersten Gender- und Diversity-Konferenz des Human Brain Projects (HBP), die am 9. März an der Universidad Politécnica de Madrid stattfand.