Schubladen im Kopf Wie Unconscious Bias die Vielfalt in Organisationen behindern

Über Nutzen und Risiken unbewusster Denkmuster sprach EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther auf der Festveranstaltung zum Internationalen Frauentag 2018 der Berliner Charité.

EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther spricht über Schubladen im Kopf, Foto: EAF Berlin
EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther spricht über Schubladen im Kopf, Foto: EAF Berlin

„Wir haben doch keine Vorurteile, oder“? fragte sie in die Runde. In ihrem Vortrag ging Kathrin Mahler Walther der Frage nach, wie Unconscious Bias – also unbewusste Denkmuster und Vorurteile – unser Denken und Handeln beeinflussen und damit der Vielfalt in Organisationen im Wege stehen.

Unbewusste Denkmuster sind menschlich. Sie sind teilweise sehr nützlich. Sie führen aber auch dazu, dass wir Menschen, die uns ähnlich sind, automatisch sympathisch finden und uns Fremdes eher suspekt ist. Das reduziert Vielfalt in Organisationen, denn es beeinflusst zum Beispiel wer eingestellt wird, Förderung erhält oder den nächsten Karriereschritt macht. Unconscious Bias ist deshalb ein Führungsthema – denn um eine gute Führungskraft zu sein, ist es wichtig, sich unbewusster Präferenzen und Denkmuster bewusst zu werden, um gute Entscheidungen zu treffen.

Die EAF Berlin unterstützt Organisationen, über Unconscious Bias zu sprechen und konstruktiv damit umzugehen. Wir bieten dazu verschiedene Formate an, z.B. ganz- oder halbtägige Workshops, Vorträge und interaktive Infosessions. Ziel unserer Angebote ist es, die Teilnehmenden für unbewusste Denkmuster zu sensibilisieren und aufzuzeigen, wie diese unser Verhalten und unsere Entscheidungen beeinflussen. Die Teilnehmenden sollen dazu angeregt werden, das Thema Vielfalt offen zu reflektieren und aktiv gegen Schubladendenken anzugehen.

Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie Interesse haben, das Thema Unconscious Bias in Ihrer Organisation aufzugreifen.

23.07.2018

Ab auf die Bühne Jetzt bewerben für den Theaterworkshop „Deine Stimme zählt!“

Kreativität und politisches Interesse können einander gegenseitig beflügeln. Diese Schnittstelle möchte sich der Theaterworkshop „Deine Stimme zählt!“ zu Nutze machen. Junge Frauen können sich noch bis zum 31. August 2018 bewerben.

17.07.2018

Gleichstellungspolitischer Austausch Gespräch mit Bundesfrauenministerin Franziska Giffey

Bundesfrauenministerin Franziska Giffey hat am 16. Juli 2018 gleichstellungspolitische Vertreter*innen zum Vernetzungstreffen eingeladen.

04.07.2018

Karriereentwicklung in der Wissenschaft EAF Berlin begleitet Helmholtz Mentoring-Programm

Mit dem Mentoring-Programm „Helmholtz Advance“ unterstützt die Helmholtz-Gemeinschaft talentierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in einer Entscheidungsphase hinsichtlich ihrer weiteren beruflichen Laufbahn befinden. Die EAF Berlin...

27.06.2018

Vom Protest zum Podest Auftakt des Mentoringprogramms PolMotion

„Vom Protest zum Podest!“ – mit diesem Motto startete das Mentoring-Programm „PolMotion“, das sich an Frauen der polnischen Community richtet. Beim Auftakt im Berliner Rathaus war die EAF Berlin dabei.

27.06.2018

Neu im Vorstand der EAF Berlin Jessica Gedamu und Dr. Marc Gärtner

Am 15. Juni 2018 hat die Mitgliederversammlung der EAF Berlin turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Dr. Helga Lukoschat wurde als Vorsitzende wiedergewählt, ebenso wurde Kathrin Mahler Walther im Vorstand bestätigt. Neu dabei sind Jessica Gedamu...

25.06.2018

Neu in der EAF Berlin Mariam Abdallah und Cécile Weidhofer

Mariam Abdallah und Cécile Weidhofer unterstützen als neue Kolleginnen das Team der EAF Berlin. Sowohl im Office Management als auch im Themenfeld Demokratie und Partizipation freuen wir uns sehr über die Verstärkung.