Was digital immigrants von digital natives lernen können Auftakt zum Reverse Mentoring „Politikerinnen ins Netz“

Mit fünfzehn neuen Tandems startete das Reverse Mentoring „Politikerinnen ins Netz“ vom Helene Weber Kolleg Mitte März in eine zweite Runde. Koordiniert und begleitetet wird das einjährige Programm von der EAF Berlin.

Unverzichtbar: Das Smartphone darf nicht fehlen, wenn es um Social Media geht
Unverzichtbar: Das Smartphone darf nicht fehlen, wenn es um Social Media geht

Das Programm vom Helene Weber Kolleg – dem ersten parteiübergreifenden Netzwerk für mehr Frauen in der (Kommunal-)Politik – dreht die Generationenverhältnisse um: Erfahrene Kommunalpolitikerinnen, denen als digital immigrants oft der natürliche Zugang zu sozialen Netzwerken fehlt, lernen von meist jüngeren digital natives, wie sie soziale Medien besser für ihre politische Arbeit nutzen können.

„Dieses Mentoring ist ein Geschenk – nutzen Sie es“, rät EAF Director Manuela Möller den Mentees und Mentorinnen gleich zu Beginn der zweitägigen Auftaktveranstaltung in Berlin. Denn im Vordergrund des Mentoring steht die Tandembeziehung. Die Mentees tauschen sich in den kommenden Monaten regelmäßig mit ihren Mentorinnen aus und arbeiten gemeinsam an den  gesteckten Entwicklungszielen. Eingebettet ist das Reverse Mentoring in ein Rahmenprogramm aus Seminaren, Trainings und Netzwerkveranstaltungen. 

Zum Programmstart hatten die Tandems Gelegenheit an verschiedenen Social-Media-Workshops teilzunehmen wie etwa zu den Themen Politik vs. Privatsphäre bei Facebook, Instagram für Einsteigerinnen oder Story-Telling für Fortgeschrittene. Sie erhielten Einblicke in Trends, Grenzen und Herausforderungen der Kommunikation in den sozialen Netzwerken. Beispielsweise sprach Anja Türkan, Referentin für Onlinekommunikation und Digitale Strategie bei der CDU-Bundesgeschäftsstelle über social bots und fake news und deren potenziellen Einfluss auf die Bundestagswahl 2017. Und Jona Hölderle, Gründer von Pluralog, stellte seine Tätigkeit im Bereich Online-Marketing und Social-Media für Nichtregierungsorganisationen vor. Außerdem stand ein photowalk durch Ostberlin auf dem Programm. Gemeinsam mit Instagram-Profis folgten die Mentees und Mentorinnen den Spuren der Geschichte und lernten dabei, das Medium professionell zu nutzen.

Mehr zum Thema:

Eindrücke vom Auftakt des Reverse Mentoring-Programms 2017
Fotos: EAF Berlin

24. September 2022

Stand with Ukrainian Women Newsletter 7

Auf der internationalen Bühne war der Krieg gegen die Ukraine mit der UN-Vollversammlung in New York das Thema der Woche.

24. September 2022

Club der Willigen Feministische Außenpolitik gestalten

Am 12. September fand im Auswärtigen Amt die Konferenz „Shaping Feminist Foreign Policy“ statt. Unsere Vorstandsvorsitzende Helga Lukoschat nahm als Expertin daran teil und schildert ihre Eindrücke.

24. September 2022

Jetzt ist unsere Zeit Die ukrainische Frauenbewegung im Krieg

Mit dem russischen Angriffskrieg verwandelten sich ukrainische Frauenorganisationen in humanitäre Zentren, die sich der dringendsten Probleme der Bevölkerung annehmen. Ein Beispiel dafür ist "Diya".

21. September 2022

Andrea Krönke als Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Mentoring wiedergewählt

Wir gratulieren Andrea Krönke zu ihrer Wiederwahl in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Mentoring (DGM). Die Politik- und Bildungswissenschaftlerin leitet die Akademie der EAF Berlin und führt zahlreiche Mentoring- und...

13. September 2022

Initiative #ParitätJetzt für gleichberechtigte Repräsentanz im Bundestag Kampagne startet am 22. September 2022 um 5vor12

Die Unterrepräsentanz von Frauen in der deutschen Politik ist ein Demokratiedefizit. Die Initiative #ParitätJetzt setzt sich für gesetzliche Regelungen ein, die dafür sorgen, dass Männer und Frauen paritätisch in den Parlamenten vertreten sind....

12. September 2022

Nachwuchs-Politikerinnen - Im Tandem zum Erfolg Video gibt Einblick in Mentoring-Programm

Das Mentoring-Programm im Aktionsprogramm Kommune führt junge Kommunalpolitikerinnen oder solche, die es werden wollen mit erfahrenen Politiker*innen zusammen. In der Region Hesselberg begleitet Alfons Brandl, Abgeordneter im Bayerischen Landtag,...