Let's be the Pulse of Europe EAF-Geschäftsführerin spricht in der Paulskirche

Auf Einladung der Initiative Pulse of Europe hat die Geschäftsführerin der EAF Berlin, Kathrin Mahler Walther, in der Frankfurter Paulskirche über die Bedeutung von zivilgesellschaftlichem Widerstand in totalitären Gesellschaften gesprochen.

Europäische Bürger*innen bekennen Farbe. (Foto: Pulse of Europe)

Kathrin Mahler Walther gehörte in den 1980er Jahren der Bürgerrechtsbewegung und dem organisierten Widerstand in der DDR an. Heute engagiert sie sich mit den vielfältigen Initiativen und Projekten der EAF Berlin für eine starke Zivilgesellschaft als Bedingung für eine funktionierende Demokratie. „Als ich Ende der 1980er Jahre in Leipzig für Demokratie kämpfte, da hätte ich niemals gedacht, dass ich eines Tages hier in der Paulskirche sprechen könnte... Diese Demokratie, für die ich damals in der DDR trotz aller Gefahr gekämpft habe, ist nicht sicher. Sie ist uns nicht gegeben. Sie muss immer wieder neu erstritten und geformt werden," so Kathrin Mahler Walther. 

Mit dem Europäischen Bürgerfest will Pulse of Europe den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und die europäische Idee weitertragen. In Zeiten, in denen nationalistische und protektionistische Strömungen weltweit erstarken, ist eine breite und aktive Zivilgesellschaft wichtiger denn je. Im Anschluss an den Festakt waren deshalb Menschen aus ganz Europa auf den Römerberg in Frankfurt eingeladen, um ein Zeichen für ein vereintes Europa, Frieden, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit zu setzen. Mit Poetry-Slam, Livemusik und vielfältigen partizipativen Formaten sollte der europäische Gedanke sicht- und hörbar werden.


  • Das Video zum Festakt und die Rede von Kathrin Mahler Walther (ab Minute 36) finden Sie hier.
  • Mehr Informationen zu Pulse of Europe finden Sie hier.
09.07.2020

Gleichstellungsstiftung jetzt gründen! Forderung an die Bundesregierung

Die EAF Berlin unterstützt gemeinsam mit rund 85 zivilgesellschaftlichen Organisationen und 50 Privatpersonen den Aufruf des Deutschen Frauenrats und GMEI (Gender Mainstreaming Experts International) zur Gründung einer Gleichstellungsstiftung 2020.

08.07.2020

Flexibilität und Vielfält fördern Online-Special zum Projekt von VW und EAF Berlin

Auf der Online-Plattform „Experimentierräume" wird jetzt das Kooperationsprojekt der EAF Berlin und der Volkswagen AG vorgestellt. Unter anderem berichtet Tina Weber, Director bei der EAF Berlin und Projektleiterin, von den Herausforderungen bei der...

2.Juli 2020

Pride Month EAF hisst digitale Regenbogenflagge

Da dieses Jahr der CSD und die meisten analogen Veranstaltungen im Rahmen des Pride Month gar nicht oder nur digital stattfinden können, hissen wir eine virtuelle Regenbogenflagge und wünschen: Happy Pride!

2. Juli 2020

Call for Posters and Participation Veranstaltungsreihe "Frauen* und Künstliche Intelligenz"

Im Call for Posters and Participation ruft die eaf Berlin gemeinsam mit erfolgsfaktor frau Nachwuchswissenschaftler*innen, Absolvent*innen, Doktorand*innen und Praktiker*innen dazu auf, ihre Projekte und Ideen zum Thema "Geschlechterpolitische...

25.06.2020

Frauen MACHT Berlin! Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erschienen

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung hat die EAF Berlin eine Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erstellt. Diese beleuchtet u.a. erstmalig das Verhältnis von Kandidatinnen zu gewählten Frauen im Abgeordnetenhaus und gibt konkrete...

24.06.2020

Komplett digital EAF Berlin moderiert den 2.Workshop im Peer-Mentoring-Programm für die Hans-Böckler-Stiftung

Am 12. und 13 Juli fand der 2. Workshop im neuen Peer-Mentoring-Programm „Einsteigen. Aufsteigen. Mitgestalten.“ statt. Das Programm wurde von der EAF Berlin für die Hans-Böckler-Stiftung entwickelt. Es richtet sich an Stipendiat*innen in der...