Let's be the Pulse of Europe EAF-Geschäftsführerin spricht in der Paulskirche

Auf Einladung der Initiative Pulse of Europe hat die Geschäftsführerin der EAF Berlin, Kathrin Mahler Walther, in der Frankfurter Paulskirche über die Bedeutung von zivilgesellschaftlichem Widerstand in totalitären Gesellschaften gesprochen.

Europäische Bürger*innen bekennen Farbe. (Foto: Pulse of Europe)

Kathrin Mahler Walther gehörte in den 1980er Jahren der Bürgerrechtsbewegung und dem organisierten Widerstand in der DDR an. Heute engagiert sie sich mit den vielfältigen Initiativen und Projekten der EAF Berlin für eine starke Zivilgesellschaft als Bedingung für eine funktionierende Demokratie. „Als ich Ende der 1980er Jahre in Leipzig für Demokratie kämpfte, da hätte ich niemals gedacht, dass ich eines Tages hier in der Paulskirche sprechen könnte... Diese Demokratie, für die ich damals in der DDR trotz aller Gefahr gekämpft habe, ist nicht sicher. Sie ist uns nicht gegeben. Sie muss immer wieder neu erstritten und geformt werden," so Kathrin Mahler Walther. 

Mit dem Europäischen Bürgerfest will Pulse of Europe den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und die europäische Idee weitertragen. In Zeiten, in denen nationalistische und protektionistische Strömungen weltweit erstarken, ist eine breite und aktive Zivilgesellschaft wichtiger denn je. Im Anschluss an den Festakt waren deshalb Menschen aus ganz Europa auf den Römerberg in Frankfurt eingeladen, um ein Zeichen für ein vereintes Europa, Frieden, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit zu setzen. Mit Poetry-Slam, Livemusik und vielfältigen partizipativen Formaten sollte der europäische Gedanke sicht- und hörbar werden.


  • Das Video zum Festakt und die Rede von Kathrin Mahler Walther (ab Minute 36) finden Sie hier.
  • Mehr Informationen zu Pulse of Europe finden Sie hier.
16.09.2021

Diskriminierende Algorithmen EAF-Expert Lisa Hanstein im Interview bei Deutschlandfunk Nova

Vorurteilsbehaftete Algorithmen sind leider nichts Neues: Schwarze Menschen werden nicht richtig erkannt, Frauen nicht berücksichtigt oder runtergerankt.

08.09.2021

20 Jahre weiblicher Führungskräftenachwuchs für die MINT-Berufe Die Femtec hat Geburtstag!

20 Jahre bereits schafft die Schwestergesellschaft der EAF Berlin ein starkes Netzwerk mit Partner*innen für Frauen in den MINT-Bereichen.  

07.09.2021

Netzwerkerinnen unter sich Internationale Bürgermeisterinnenkonferenz Mayoress am 20.9.21

Gerade dort, wo die Demokratie ihre Basis hat, in den Städten und Regionen, fehlen die Frauen in den Führungspositionen. 85 % der Rathäuser in den Ländern der Europäischen Union werden von Männern geführt.

02.09.2021

Gemeinsam gegen Sexismus Die Dialogforen gegen Sexismus gehen in die zweite Runde!

Nach großem Zuspruch der Teilnehmenden zu den Dialogforen gegen Sexismus, findet nun eine zweite Phase des Projektes statt. Diese dient maßgeblich dem Ausbau von Handlungsmöglichkeiten sowie der Schaffung von Synergien und Netzwerkeffekten.

01. September 2021

Eine menschenrechtliche und humanitäre Katastrophe Statement zur Machtübernahme in Afghanistan

Auf Initiative des Dachverbands der Migrantinnenorganisationen (DaMigra) und gemeinsam mit vielen afghanischen und anderen Frauenrechtsorganisationen ruft die EAF Berlin zum Schutz afghanischer Frauen und Kinder auf.

20.08.2021

Vom Protest zum Podest Abschluss des digitalen Mentoring-Programms PolMotion

Das Mentoring-Programm richtete sich an Frauen aus der polnischen Community und soll ihrem politischen und gesellschaftlichem Engagement zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.