Paritätsforen und Publikation Rechtliche und politische Handlungsansätze für Parität in der Politik

Das Helene Weber Kolleg und die EAF Berlin laden zu Paritäts-Foren auf Landes- und Bundesebene ein. Die EAF Berlin veröffentlichte dazu den Wegweiser „Parität in der Politik“, der relevante Daten, Fakten und Argumente bündelt.

Seit Anfang der 90er Jahre stagnieren die Frauenanteile im Bundestag sowie in den Landes- und Kommunalparlamenten. An Handlungsempfehlungen und Konzepten mangelt es nicht, aber offenbar am Willen zur Umsetzung. Ein Paritätsgesetz könnte Verbindlichkeit herstellen, ist jedoch ein juristisch wie politisch umstrittener Weg. Das bayerische Aktionsbündnis „Parité in den Parlamenten“ geht mit der Popularklage vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof einen wichtigen Schritt auf diesem Weg.

Zentrale politische Akteurinnen und Akteure Bayerns sowie Fachexpertinnen und -experten werden im Rahmen des ersten Paritäts-Forums „Parität in der Politik – Ziele und Wege“ am 8. Juli 2016 in München über Handlungsansätze für die bayerische Politik und darüber hinaus diskutieren. U. a. wird Prof. Dr. Silke Laskowski von der Universität Kassel die geplante Popularklage erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Dr. Helga Lukoschat, Vorsitzende der EAF Berlin und Autorin des aktuell erschienenen Wegweisers „Parität in der Politik“, wird in das Thema einführen sowie Wege für Parität skizzieren. Drei parallele Workshops am Nachmittag des Forums bieten die Möglichkeit, die Debatte zu vertiefen sowie nächste Handlungsschritte abzustimmen.

Die Paritätsforen auf Landes- und Bundesebene werden gemeinsam von der EAF Berlin und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Helene Weber Kollegs – der ersten bundeweiten, parteiübergreifenden Plattform für mehr Frauen in der (Kommunal)-Politik – veranstaltet. Ziel ist es, die Diskussion über Parität in der Politik zu befördern.

Zum Programm: „Parität in der Politik – Ziele und Wege"

Die Publikation „Parität in der Politik: Ein Wegweiser“

++++++++++++++++++++++++++

Weitere Informationen und Kontakt
Ein zentrales Anliegen der EAF Berlin ist es, Frauen für die Politik zu begeistern, sie in ihrem Engagement zu stärken und ihre Professionalisierung zu fördern.

Sie interessieren sich für die Expertise der EAF Berlin? Gern stehen wir für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Ansprechpartnerin: Uta Kletzing

06.04.2016

Karriere mit Kindern möglich machen Volkswagen und EAF Berlin starten innovatives Programm zur Vereinbarkeit

Angehende Führungs- und Managementkräfte der Volkswagen AG sollen künftig Karriere und Kinder besser in Einklang bringen können. Dafür hat Volkswagen im März 2016 das Programm „Karriere mit Kindern" gestartet.

04.04.2016

Interview: „Raus aus der Komfortzone und Netzwerke aktiv nutzen“ EAF-Vorstandsmitglied Renate Lohmann im Gespräch

Warum ist es sinnvoll die eigene Karriere zu planen? Welche Bedeutung haben Netzwerke für die berufliche Entwicklung? Sind Frauen die besseren Führungskräfte? Erfahren Sie mehr darüber im Gespräch mit Renate Lohmann.

22.03.2016

Studie zur Vereinbarung von Karriere und Kindern EAF Berlin unterstützt Studie der Goethe-Universität Frankfurt

Eine Studie der Goethe-Universität Frankfurt untersucht die Erfolgsfaktoren für Vereinbarkeit. Die Online-Befragung wird europaweit von mehreren Partnern unterstützt, dazu gehört auch die EAF Berlin.

02.03.2016

Barcamp Frauen: „Wie attraktiv ist Kommunalpolitik für Frauen?“ Session der EAF Berlin

„Gemeinsam. Zusammen. Leben.“ lautet das Motto des diesjährigen Barcamps Frauen der Friedrich-Ebert-Stiftung und weitere Partner*innen. Wie sich Frauen erfolgreich im Kiez einbringen können, erklären Dr. Katharina Schiederig und Anna Jäger.

29.02.2016

Internationale Keynote von Brigid Schulte auf der Flexship-Fachkonferenz Die New York Times-Bestseller-Autorin stellt die zentralen Thesen ihres Buches vor

Brigid Schulte, Direktorin des Better Life Lab wird im Rahmen der Fachkonferenz „Flexibles Arbeiten in Führung“ am 17. März 2016 in Berlin die internationale Keynote „Overwhelmed: Work, Love, and Play When No One Has the Time“ halten.

09.02.2016

Flexible Arbeitsmodellen für Führungskräfte Fachkonferenz in Berlin

Die EAF Berlin lädt gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin zur Fachkonferenz »Flexibles Arbeiten in Führung« am 17. März 2016 in die Berliner Kalkscheune ein. Die Veranstaltung bietet ein Forum für Diskussion.