Für die Teilnehmerinnen ein voller Erfolg Open Doors – Open Minds Abschlussseminar in Berlin

Die Teilnehmerinnen von „Open Doors – Open Minds“ trafen sich zum Abschluss des Programms zur Berufsorientierung und Demokratieförderung für junge geflüchtete Frauen Ende April in Berlin. In einem kurzen Film berichten Sie über das Programm, ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Die Teilnehmerinnen von "Open Doors - Open Minds" beim Abschluss in Berlin.

„Open Doors – Open Minds“ verbindet politische Bildung mit Berufsorientierung und Netzwerkbildung. In einem Zeitraum von vier Monaten, absolvierten die 17 Teilnehmerinnen aus Palästina, Syrien, Ägypten, Kurdistan und Afghanistan neben Seminaren zur Demokratie und Partizipation in Deutschland, individuellem Empowerment und Informationen zum deutschen Arbeitsmarkt, auch ein dreimonatiges Orientierungspraktikum in Unternehmen und politischen Organisationen.

Viele der Teilnehmerinnen haben jetzt im Anschluss an ihr Praktikum die Möglichkeit bekommen, weiterzumachen – ob als Auszubildende, Mitarbeiterin oder PhD-Studentin. Außerdem sind in der Gruppe der jungen Frauen enge Freundschaften und Netzwerke entstanden, die für den weiteren, individuellen Weg ins Berufsleben unterstützend sein können. „Teilnehmerinnen, die von sich sagen, ich bin lernhungrig und ich interessiere mich sehr für die demokratischen Prozesse in Deutschland, haben jede Unterstützung verdient und machen Mut, dass wir etwas bewegen können,“ so Manuela Möller, Director bei der EAF Berlin resümierend. Der nächste Durchgang für das Programm startet im November 2018.

„Open Doors – Open Minds“ ist ein Kooperationsprojekt der EAF Berlin und elbarlament. Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ - hier wurde es ebenfalls als Modellprojekt im Bereich „Demokratieförderung durch Integration in die Arbeitswelt“ ausgewählt.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Zum Facebook-Auftritt des Projekts

Jetzt anschauen: Programmtrailer

Open Doors - Open Minds 2017/18
28.05.2020

Helene Weber-Preis 2020 Die Preisträgerinnen stehen fest!

Der Helene Weber-Preis zeichnet Frauen aus, die sich ehrenamtlich in der Kommunalpolitik besonders engagieren. Gestern wählte die Jury unter Vorsitz des Bundesfrauenministeriums die 15 Preisträgerinnen aus. Wir gratulieren!

28.05.2020

Kommunal-Chefredakteur stellt Studie zu „Gewalt gegen Kommunalpolitiker" vor Online-Begleitseminar

Christian Erhardt, Chefredakteur der Zeitschrift KOMMUNAL., hat im Rahmen des Studentinnen-Empowerment-Programms des Helene Weber Kollegs seine Studie „Gewalt gegen Kommunalpolitiker“ vorgestellt. Die Ergebnisse sind erschreckend: 64 der durch das...

26.05.2020

Deutscher Diversity-Tag Flagge zeigen für Vielfalt!

Der 8. Deutsche Diversity-Tag der Charta für Vielfalt setzte wieder ein Zeichen für Diversität und Weltoffenheit in der Arbeitswelt. Passend dazu haben die EAF-Expertinnen Kathrin Mahler Walther und Hanna Völkle am 26. Mai einen Unconscious Bias...

20.05.2020

How-to Online Praktikum Ein Bericht der ehemaligen EAF-Praktikantinnen Tara Ohloff und Caroline Enge

Ein Praktikum soll Einblick in die Arbeitswelt ermöglichen. Doch kann das überhaupt funktionieren, wenn Corona die Welt zum Stillstand bringt und das Praktikum ins Homeoffice verlegt wird? Tara Ohloff und Caroline Enge sagen: Ja! Sie behaupten sogar:...

15.05.2020

Weltfamilientag: Kein Coronaelterngeld in Sicht - Kommentar auf coronaelterngeld.org

Heute ist Weltfamilientag. Und es erreichte uns die Nachricht, dass die Entschädigung für Eltern nach dem Infektionsschutzgesetz wohl verlängert wird. Warum das nicht reicht, erklären wir hier.

15.05.2020

Weiblich, 3-Schicht, Mutter sucht: Flexible Arbeitsmodelle in der Produktion - Ein Gastbeitrag der EAF Berlin

Für das DGB-Projekt Was verdient die Frau haben EAF Expert Hanna Völkle und unsere Praktikantin Tara Ohloff über die Erkenntnisse aus dem Projekt "Flexibilität und Vielfalt fördern" mit Volkswagen geschrieben. Das vom ESF und BMAS geförderte Projekt...