Mentoring für die Hans-Böckler-Stiftung Programmauftakt in den Regionen Nord-Ost und Süd-West

Das Mentoring-Programm der Hans-Böckler-Stiftung geht in die nächste Runde. Bereits zum achten Mal begleitet die EAF Berlin das Programm für Stipendiat*innen. Im Februar und März 2017 startete es in den Regionen Nord-Ost und Süd-West.

Foto: EAF Berlin
Foto: EAF Berlin

Das Mentoring-Programm entwickelte die Hans-Böckler-Stiftung in Zusammenarbeit mit der RubiCon GmbH und der EAF Berlin. Es bringt Stipendiat*innen und Altstipendiat*innen zusammen und hilft Absolvent*innen, den Weg in eine Führungsposition einzuschlagen. Kathrin Mahler Walther, Geschäftsführerin der EAF Berlin und selbst Altstipendiatin der Stiftung, hat eine klare Botschaft an den Nachwuchs: „Man darf nicht abwarten, bis die Dinge von selbst passieren. Wenn sich etwas ändern soll, muss man selbst vorangehen.“

Der zweitägige Auftakt-Workshop bereitete die Mentees und Mentor*innen auf die gemeinsame Arbeit in den kommenden zwölf Monaten vor. Zusammen mit den erfahrenen Trainerinnen der EAF Berlin erarbeiteten die Teilnehmer*innen u. a. Strategien für den Berufseinstieg und lernten Erfolgsfaktoren für den beruflichen Aufstieg kennen. Neben der Begrüßung der neuen Tandempaare im Mentoring-Durchgang 2017 wurden auch die Mentees des Jahrgangs 2016 offiziell verabschiedet.

 

Weitere Informationen:

Die EAF Berlin hat bereits mehr als 100 Mentoring-Programme entwickelt und über 1.000 Tandems begleitet. Sie haben Interesse an unserer Mentoring-Expertise? Hier können Sie sich über unsere Leistungen informieren.

04.04.2016

Interview: „Raus aus der Komfortzone und Netzwerke aktiv nutzen“ EAF-Vorstandsmitglied Renate Lohmann im Gespräch

Warum ist es sinnvoll die eigene Karriere zu planen? Welche Bedeutung haben Netzwerke für die berufliche Entwicklung? Sind Frauen die besseren Führungskräfte? Erfahren Sie mehr darüber im Gespräch mit Renate Lohmann.

22.03.2016

Studie zur Vereinbarung von Karriere und Kindern EAF Berlin unterstützt Studie der Goethe-Universität Frankfurt

Eine Studie der Goethe-Universität Frankfurt untersucht die Erfolgsfaktoren für Vereinbarkeit. Die Online-Befragung wird europaweit von mehreren Partnern unterstützt, dazu gehört auch die EAF Berlin.

02.03.2016

Barcamp Frauen: „Wie attraktiv ist Kommunalpolitik für Frauen?“ Session der EAF Berlin

„Gemeinsam. Zusammen. Leben.“ lautet das Motto des diesjährigen Barcamps Frauen der Friedrich-Ebert-Stiftung und weitere Partner*innen. Wie sich Frauen erfolgreich im Kiez einbringen können, erklären Dr. Katharina Schiederig und Anna Jäger.

29.02.2016

Internationale Keynote von Brigid Schulte auf der Flexship-Fachkonferenz Die New York Times-Bestseller-Autorin stellt die zentralen Thesen ihres Buches vor

Brigid Schulte, Direktorin des Better Life Lab wird im Rahmen der Fachkonferenz „Flexibles Arbeiten in Führung“ am 17. März 2016 in Berlin die internationale Keynote „Overwhelmed: Work, Love, and Play When No One Has the Time“ halten.

09.02.2016

Flexible Arbeitsmodellen für Führungskräfte Fachkonferenz in Berlin

Die EAF Berlin lädt gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin zur Fachkonferenz »Flexibles Arbeiten in Führung« am 17. März 2016 in die Berliner Kalkscheune ein. Die Veranstaltung bietet ein Forum für Diskussion.

04.02.2016

Umfrage: Mehr Frauen in Führungspositionen Regelungen besser kommunizieren

Bei der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst gibt es noch Defizite bei den Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der EAF Berlin und der ULA.