Komplett digital EAF Berlin moderiert den 2.Workshop im Peer-Mentoring-Programm für die Hans-Böckler-Stiftung

Am 12. und 13 Juli fand der 2. Workshop im neuen Peer-Mentoring-Programm „Einsteigen. Aufsteigen. Mitgestalten.“ statt. Das Programm wurde von der EAF Berlin für die Hans-Böckler-Stiftung entwickelt. Es richtet sich an Stipendiat*innen in der universitären Abschlussphase und begleitet diese in der herausfordernden Zeit der Berufsfindungs- und Berufseinstiegsphase.

Screenshot: EAF Berlin

Die Mentees konzentrierten sich im zweiten Workshop auf die eigene Profilschärfung und setzen sich mit ihren persönlichen Stärken und Motiven auseinander. Wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen trafen sich die 30 Teilnehmer*innen des Programms diesmal ausschließlich digital. Ein ausgewogenes Verhältnis von inhaltlichen Impulsen, dem Austausch in Breakout-Sessions und kollegialen Beratungsformaten sorgte für eine gute und produktive Atmosphäre im digitalen Raum. 

Dr. Silke Tönsjost, Leiterin des Referats Alumni/ Wissenschaftlicher Nachwuchs bei der Hans-Böckler-Stiftung, bilanziert: „Ich bin froh, dass wir das Workshop-Format auch digital gut umsetzen konnten. Die stipendiatischen Teams konnten sich so gut vernetzen und die weitere Zusammenarbeit angehen.“

Ein Highlight für die Mentees war der digitale Kaminabend, der unter der Überschrift „Aufsteigen“ stattfand: Drei Altstipendiat*innen berichteten hier von ihren beruflichen Entwicklungen und standen den Mentees für individuelle Fragen zur Verfügung. 

Die 30 Teilnehmer*innen setzen sich in der 10-monatigen Programmlaufzeit mit den eigenen beruflichen Wünschen und Werten, der individuellen Profilschärfung sowie den persönlichen Strategien für den Berufseinstieg auseinander. Im Fokus des Programms steht die gegenseitige Unterstützung und Beratung unter den Stipendiat*innen selbst.

Mehr zum Programm lesen Sie hier.

01.12.2020

EAF Berlin sucht Verstärkung! Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie bewegen sich gern in sozialen Netzwerken, bringen Textsicherheit und ein Gespür für visuelle Kommunikation mit? Sie haben Erfahrung mit Content-Management-Systemen und Kenntnisse rund um Gender, Diversity oder Chancengleichheit? Dann freuen wir...

01.12.2020

Wir unterstützen #SheTransformsIT als Erstunterzeichner*in Initiative für mehr Frauen in der Digitalisierung

Die EAF Berlin ist eine von 50 Akteur*innen, die sich zur Initiative #SheTransformsIT zusammengeschlossen haben, um eine Plattform für mehr Frauen in der Digitalisierung zu schaffen.

20.11.2020

Der Unconscious Bias Ansatz als Brückenelement auf dem Weg hin zu inklusiven Organisationskulturen Artikel in der ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management

In ihrem Beitrag schildern EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther und EAF-Expert Hanna Völkle ihre Praxiserfahrungen mit Unconscious Bias-Workshops und wie diese wichtige Bausteine hin zu einer inklusiven Orgnaisationskultur sein können.

19.11.2020

Mein Hintergrund? Ich will in den Vordergrund! Digitales Mentoring-Programm für Frauen mit Migrationshintergrund startet

Das Mentoring-Programm „Vielfalt in der Politik“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und von der EAF Berlin durchgeführt. Es begleitet engagierte Frauen mit Migrationsbiografie auf ihrem Weg zur...

10.11.2020

Digitaler Kommunalcampus 2020 Jetzt anmelden!

Migrant*innen sind politisch zwar in verschiedenen Formaten aktiv, jedoch selten in Parteien und Parlamenten vertreten. Welche Strategien und Instrumente gibt es für mehr Vielfalt in Politik und Kommunen? Gemeinsam mit dem Bundesministerium für...

09.11.2020

Caring Masculinities. Über Männlichkeiten und Sorgearbeit APuZ-Artikel von EAF-Vorstandsmitglied Dr. Marc Gärtner

Wie verändert sich die Wahrnehmung und Bewertung von Sorgearbeit – durch Männer* und durch die Gesellschaft? Wie verändern sich Männer*rollen mit und durch Care-Arbeit? Und welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Arbeitsteilung der...