Kandidatinnen für Vorstand des ADFC Berlin gesucht! Ein Aufruf von EAF Director Manuela Möller

Der größte Interessenverband für Berliner Radfahrer*innen hat beschlossen, den ehrenamtlichen Vorstand in Zukunft paritätisch mit Frauen und Männern zu besetzen. Nun werden Kandidatinnen gesucht.

„Warum ich mich im ADFC in einem Frauennetzwerk engagiere? Ob in Berlin oder im Urlaub – mit meinem Fahrrad, kombiniert mit öffentlichen Verkehrsmitteln, komme ich überall schnell hin und – wenn es klug geplante Radwege gibt, das Ganze auch noch sicher und komfortabel.Der ADFC hat wesentlich zum Radgesetz in Berlin beigetragen und ist eine wichtige und wirksame Organisation, für die Engagement sich unbedingt lohnt. In den Stadtteilgruppen findet sich jedoch nur wenig Vielfalt und erst recht kaum Frauen.

Als es im letzten Jahr auf der Mitgliederversammlung des ADFC um Parität im Vorstand ging, haben sich viele Gegenstimmen zu Wort gemeldet. Die gleichen Argumente, die ich aus meiner Arbeit der EAF im Bereich Politik kenne, wenn es um Quote und Parität geht. Eine flammende Rede hat andere Befürworterinnen nachgezogen und Skeptiker überzeugt, dass wir ein moderner, zeitgemäßer Verein sein wollen, in dem Frauen und Männer ihr Potential entfalten – und dann wurde tatsächlich Parität beschlossen!

Noch am gleichen Tag wurde ich vom Frauennetzwerk angesprochen und habe seitdem eine Mobilitätstagung in den Nordischen Botschaften besucht, ein Argumentationstraining angeboten, an Frauenfahrradtouren teilgenommen und Netzwerkveranstaltungen geplant. Ziel des Frauennetzwerks ist es weibliche Mitglieder und die Bedürfnisse von Radfahrerinnen im Verband sichtbar zu machen. Geht es um Fahrradwege für Frauen? Nein, aber um eine vielfältige Sichtweise, die sich an allen Radfahrer*innen orientiert – und einen paritätisch besetzten Vorstand!“

Der Aufruf des ADFC

Der ADFC Landesverband Berlin ist mit über 16.000 Mitgliedern die Stimme für alle Radfahrenden in der Hauptstadt. Der ehrenamtliche Vorstand wird am 28.03.2020 von der Mitgliederversammlung neu gewählt. Um die Interessen der Radfahrerinnen und Radfahrer gleichermaßen zu vertreten, sowie weibliche und männliche Mitglieder gleichermaßen anzusprechen, haben die Mitglieder letztes Jahr beschlossen, den Vorstand paritätisch zu besetzen. 

Für die Vorstandsarbeit sind keine fachlichen Vorkenntnisse erforderlich. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft im ADFC, die ggf. spätestens bis zum Wahltermin erfolgen muss.

Informationen aus erster Hand gibt es bei der aktuellen Landesvorsitzenden Eva-Maria Scheel (eva.scheel@adfc-berlin.de, 0173-2178526); Unterstützung bietet das ADFC Frauennetzwerk.

ÜBER MANUELA MÖLLER

Manuela Möller ist seit 2009 in der EAF Berlin und arbeitet als Director im Bereich Demokratie und Partizipation. Im vergangenen Jahr hat sie unter anderem das Projekt „Open doors-open minds“ geleitet und war für ein GIZ Mentoringprogramm in Ägypten. In diesem Jahr liegt ihr Schwerpunkt auf MAYORESS, ein internationales Projekt, um für mehr Bürgermeisterinnen zu werben und diese mit Hilfe von Netzwerken sichtbarer zu machen.

14.02.2020

Kandidatinnen für Vorstand des ADFC Berlin gesucht! Ein Aufruf von EAF Director Manuela Möller

Der größte Interessenverband für Berliner Radfahrer*innen hat beschlossen, den ehrenamtlichen Vorstand in Zukunft paritätisch mit Frauen und Männern zu besetzen. Nun werden Kandidatinnen gesucht.

14.02.2020

Equal Care Day 2020 Die EAF Berlin unterstützt die Initiative

Der „Equal Care Day" (ECD) macht auf die ungleiche Verteilung von Fürsorgearbeit aufmerksam. EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther ist unter den Unterstützerinnen, EAF Expert Hanna Völkle richtet auf der ECD-Konferenz einen Workshop aus.

13.02.2020

Chancengleichheit dank Künstlicher Intelligenz? EAF Expert Hanna Völkle im Shyft Plan-Podcast

Im Podcast „New Work State of Mind" von shyftplan spricht Hanna Völkle über zukunftsorientierte Personalarbeit, vielfaltssensible Organisationskultur und Potenziale Künstlicher Intelligenz. 

27.01.2020

„Vive la femme tunisienne!" Eindrücke aus Projekten der EAF Berlin und GIZ

Auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) diskutierten Cécile Weidhofer und die Helene Weber Preisträgerinnen Christine Klein und Dr. Julia Frank mit tunesischen Mandatsträgerinnen über die Mechanismen der...

27.01.2020

Kommunalpolitisches Empowerment-Programm Erfolgreicher Auftakt

Vom 24. bis zum 26.01. fand das Auftaktseminar zum kommunalpolitischen Empowerment-Programm des Helene Weber Kollegs „Misch dich ein - mach Politik vor Ort!" für Studentinnen statt.

23.01.2020

7. Durchgang des Careerbuilding-Programms „Sign Up!" gestartet Eröffnung durch Kathrin Mahler Walther

Ziel des Qualifizierungs- und Vernetzungsprogramms ist die Karriereentwicklung und Förderung von Postdoktorandinnen der Max-Planck-Gesellschaft.