Gender Award geht an herausragende Kommunen EAF Vorstandsvorsitzende ist Jurymitglied

Der zweite „Gender Award – Kommune mit Zukunft“ ehrt vorbildliche Gleichstellungsarbeit von Kommunen. Die EAF Berlin war an der Jury-Entscheidung beteiligt.

Jury des 2. Gender Awards mit Bundesministerin Dr. Giffey. (Foto: BAG)

Für vorbildliche Gleichstellungsarbeit wurden die Region Hannover, Frankfurt am Main und Düsseldorf von der Schrimfrau des Preises Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey in Berlin ausgezeichnet. Ausgelobt wird der Gender Award alle zwei Jahre von der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG).

EAF Vorstandvorsitzende Dr. Helga Lukoschat ist Teil der neunköpfigen Jury und hielt die Laudatio für die Stadt Frankfurt, die neben Hannover und Düsseldorf für herausragende Gleichstellungspolitik geehrt wurde. „Es geht bei Gleichstellung eben nicht um Gleichmacherei, wie so oft böswillig unterstellt wird, sondern im Gegenteil um Freiheit. Um die Freiheit jenseits von Rollenmustern und sozialen Grenzen gleiche Chancen zu haben und sein eigenes Lebens selbst bestimmt in die Hand nehmen zu können,“ so Helga Lukoschat.

Was zeichnet die Gleichstellungspolitik der Preisträger-Städte aus? Beschäftigte der Region Hannover können mobil arbeiten und Führungspositionen in Teilzeit übernehmen, Väter werden in ihrer Sorgearbeit aktiv gefördert; außerdem stellt die Kommune eigene Kinderbetreuungsplätze zur Verfügung. Die Stadt Frankfurt am Main setzt sich aktiv gegen Frauenarmut und Sexismus ein und Düsseldorf hat jährliche Zielvereinbarungen zum Thema Gleichstellung von Frauen und Männern etabliert. Strategische Konzepte vor Ort tragen dazu bei, strukturellen Wandel hinzu gleichberechtigter Teilhabe voranzutreiben.

Mehr Informationen zum Gender Award

Mehr Informationen zur BAG

14.06.2018

Let's be the Pulse of Europe EAF-Geschäftsführerin spricht in der Paulskirche

Auf Einladung der Initiative Pulse of Europe hat die Geschäftsführerin der EAF Berlin, Kathrin Mahler Walther, in der Frankfurter Paulskirche über die Bedeutung von zivilgesellschaftlichem Widerstand in totalitären Gesellschaften gesprochen.

13.06.2018

Gender Award geht an herausragende Kommunen EAF Vorstandsvorsitzende ist Jurymitglied

Der zweite „Gender Award – Kommune mit Zukunft“ ehrt vorbildliche Gleichstellungsarbeit von Kommunen. Die EAF Berlin war an der Jury-Entscheidung beteiligt.

12.06.2018

Vom Protest zum Podest Auftakt des Mentoringprogramms PolMotion

„Vom Protest zum Podest!“ – mit diesem Motto startete das Mentoring-Programm „PolMotion“, das sich an Frauen der polnischen Community richtet. Beim Auftakt im Berliner Rathaus war die EAF Berlin dabei.

12.06.2018

Sommerfest im Kolbe-Museum EAF und ihr Förderverein feiern

Im gartengrünen Ensemble des Kolbe-Museums kamen die Freund*innen und Unterstützer*innen der EAF Berlin zusammen, um gemeinsam zu feiern und den Ausblick auf ein ereignisreiches Jahr zu wagen.

07.06.2018

Die schönste aller Welten EAF Berlin als Partnerin des Barcamp Frauen

Ist es Zeit für feministische Utopien – auch und vielleicht gerade in der Politik? Zum achten Mal findet das Barcamp Frauen statt und die EAF Berlin ist Partnerin. Vorbeikommen lohnt sich!

16.05.2018

Deutsch-israelisches Zukunftsforum EAF Junior Expert beim Netzwerktreffen in Tel Aviv

Was bewegt junge Berufseinsteiger*innen in Israel und Deutschland? Welche partnerschaftlichen Zukunftsvisionen gibt es? Die Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum (DIZF) hat zum Austausch nach Tel Aviv eingeladen.