Frauenanteil im Bundestag sinkt auf 31 Prozent Deutschland braucht ein Paritätsgesetz

Nach der Bundestagswahl ist der Frauenanteil im Parlament so niedrig wie zuletzt vor 19 Jahren. Nur knapp jeder 3. Platz geht an eine Frau. Über Gleichberechtigung in der Politik, einen Kulturwandel in den Parteien und verbindliche gesetzliche Regelungen sprach Dr. Helga Lukoschat mit Deutsche Welle TV.

Weniger als jeder 3. Platz im Bundestag geht an eine Frau.
Weniger als jeder 3. Platz im Bundestag geht an eine Frau.

Die seit den 1990er Jahren stagnierende Frauenrepräsentanz in Politik und Parlamenten bzw. die sogar rückläufigen Frauenanteile in den neu gewählten Landtagen in Nordrhein-Westfalen, im Saarland und in Sachsen-Anhalt sowie auch im neu gewählten 19. Bundestag erhärten die Einsicht, dass Maßnahmen zum Empowerment von Frauen zwar notwendig sind, jedoch nicht hinreichend. Sie können durch die gezielte Information, Bestärkung und Vernetzung von Frauen den Pool an Frauen vergrößern, die für politische Mandate und Ämter zur Verfügung stehen. Sie können aber nicht die Binnenstrukturen und -kulturen von Parteien bzw. Wählergemeinschaften beeinflussen, die über die Aufstiegschancen von Frauen bestimmen. Diese steuern maßgeblich, ob Frauen auf Wahllisten bzw. für Direktmandate innerparteilich nominiert werden. 

„Die Parteien sind die Gatekeeper. Sie müssen in die Pflicht genommen werden – sofern noch nicht geschehen – verbindliche Vorgaben einzuführen und wirksam umzusetzen“, sagt Dr. Helga Lukoschat von der EAF Berlin, die zu Karrierewegen und Hindernissen von Frauen in der Politik forscht. Die EAF Berlin fordert als Mitinitiatorin der Berliner Erklärung 2017 deshalb, in der kommenden Legislaturperiode für die Wahlen zum Bundestag ein verfassungskonformes Paritätsgesetz auf den Weg zu bringen.

Mehr erfahren Sie im Beitrag von Deutsche Welle TV – hier erklärt Dr. Helga Lukoschat, warum es einen Kulturwandel in den Parteien und verbindliche gesetzliche Regelungen braucht.

26.04.2021

"Die Sichtbarkeit geouteter Führungskräfte ist so wichtig." EAF-Vorstandsmitglied Jessica Gedamu zum Lesbian Visibility Day

Seit dem Jahr 2008 wird der Lesbian Visibility Day jedes Jahr weltweit am 26.4. begangen. An diesem Tag werden lesbische Frauen gefeiert, lesbische Kultur und Vielfalt gewürdigt, aber auch auf noch bestehende Ungleichheitsdimensionen und...

26.04.2021

"Es gibt sie endlich, die Role Models." EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther zum Lesbian Visibility Day.

Seit dem Jahr 2008 wird der Lesbian Visibility Day jedes Jahr weltweit am 26.4. begangen. An diesem Tag werden lesbische Frauen gefeiert, lesbische Kultur und Vielfalt gewürdigt, aber auch auf noch bestehende Ungleichheitsdimensionen und...

21.04.2021

Veranstaltung zu Gläsernen Decken in der Kommunalpolitik EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther diskutiert mit

Unter Leitung der Friedrich-Ebert-Stiftung Baden-Württemberg findet am 4. Mai von 18 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema „Gläserne Decken — Warum fehlt es an Frauen in kommunalen Spitzenämtern?“ mit spannenden Diskutant*innen statt.

21.04.2021

Auszeichnung „Mentor*in des Jahres“ 2021 der DGM Aufruf zur Vorschlagseinreichung

Zum vierten Mal würdigt die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM), zu deren Gründungsmitgliedern auch die EAF Berlin zählt, besonders engagierte Mentor*innen mit dem Preis „Mentor*in des Jahres“. Vorschläge können jetzt eingereicht werden.

15.04.2021

Digitaler KI-Kongress am 03. Mai 2021 Jetzt anmelden!

Die EAF Berlin veranstaltet gemeinsam mit dem Nürnberger Verein erfolgsfaktor FRAU e.V. am Montag, den 3. Mai 2021 von 14:00 – 19:00 Uhr einen digitalen Kongress zum Thema "Frauen* und Künstliche Intelligenz – Geschlechterpolitische Veränderungen...

15.04.2021

EAF Berlin in Liste exzellenter Algorithmen-Expertinnen aufgenommen Lisa Hanstein und Hanna Völkle sind dabei!

Sie zählen zu den bedeutenden weiblichen Stimmen im Diskurs über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz. Die EAF-Kolleginnen arbeiten zu gesellschaftlichen Fragen der Digitalisierung und wurden in diesem...