Frauen MACHT Berlin! Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erschienen

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung hat die EAF Berlin eine Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erstellt. Diese beleuchtet u.a. erstmalig das Verhältnis von Kandidatinnen zu gewählten Frauen im Abgeordnetenhaus und gibt konkrete Handlungsempfehlungen. Die Studie erzeugt große Medienresonanz und wird am 01. Juli 2020 erstmals öffentlich diskutiert.

Bild: Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Studie beinhaltet eine detaillierte Auswertung und Analyse der Beteiligung von Frauen in der Hauptstadt. Untersucht werden u.a. die Entwicklungen der Frauen- und Männeranteile im Berliner Abgeordnetenhaus seit 1990, die Wahlen von 2011 und 2016 werden vertieft auf die Anteile von Kandidat*innen und Gewählten, differenziert nach Parteien analysiert. Auch Bezirks- und Senatsebene werden in den Blick genommen.

Die Studie gibt Impulse für die aktuelle Debatte um ein Paritätsgesetz für Berlin. Nach Brandenburg und Thüringen will auch die Berliner Regierungskoalition noch in dieser Legislatur ein Gesetz verabschieden: wenn dieses bereits für die Wahl zum Abgeordnetenhaus 2021 gelten soll, müsste dies zügig, noch im Sommer 2020, umgesetzt werden. Eckpunkte und Empfehlungen für ein wirksames Paritätsgesetz für Berlin finden sich ebenfalls in der Studie.

Die Autorinnen der Studie, EAF-Vorständin Dr. Helga Lukoschat und Junior Expert Paula Schweers ziehen Bilanz: „Um die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Berliner Politik zu erreichen, sind gesetzliche Vorgaben nötig. Um wirksam zu sein, müssten diese auch die Wahlkreise einschließen. Berlin hat jetzt die Chance, hier eine Vorreiterrolle einzunehmen!"

Medien wie der Tagesspiegel, rbb und taz berichteten bereits ausführlich.

Download der Studie und Anmeldung zur Veranstaltung

Die Studie können Sie hier beim Forum BerlinPolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung herunterladen. Hier finden Sie auch einen Pressespiegel sowie Informationen zum Berliner Netzwerk Parität, das die Debatte um ein Paritätsgesetz für Berlin seit Herbst 2019 begleitet und vorantreibt.

Am 01. Juli 2020 wird von 18:00 bis 20:00 Uhr die Studie erstmals mit Akteurinnen aus Wissenschaft, Berliner Politik und Zivilgesellschaft öffentlich diskutiert: Hier können Sie sich zu „Jetzt erst recht! Berlin auf dem Weg zum Paritätsgesetz" anmelden!

01.12.2020

EAF Berlin sucht Verstärkung! Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie bewegen sich gern in sozialen Netzwerken, bringen Textsicherheit und ein Gespür für visuelle Kommunikation mit? Sie haben Erfahrung mit Content-Management-Systemen und Kenntnisse rund um Gender, Diversity oder Chancengleichheit? Dann freuen wir...

01.12.2020

Wir unterstützen #SheTransformsIT als Erstunterzeichner*in Initiative für mehr Frauen in der Digitalisierung

Die EAF Berlin ist eine von 50 Akteur*innen, die sich zur Initiative #SheTransformsIT zusammengeschlossen haben, um eine Plattform für mehr Frauen in der Digitalisierung zu schaffen.

20.11.2020

Der Unconscious Bias Ansatz als Brückenelement auf dem Weg hin zu inklusiven Organisationskulturen Artikel in der ZDfm – Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management

In ihrem Beitrag schildern EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther und EAF-Expert Hanna Völkle ihre Praxiserfahrungen mit Unconscious Bias-Workshops und wie diese wichtige Bausteine hin zu einer inklusiven Orgnaisationskultur sein können.

19.11.2020

Mein Hintergrund? Ich will in den Vordergrund! Digitales Mentoring-Programm für Frauen mit Migrationshintergrund startet

Das Mentoring-Programm „Vielfalt in der Politik“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und von der EAF Berlin durchgeführt. Es begleitet engagierte Frauen mit Migrationsbiografie auf ihrem Weg zur...

10.11.2020

Digitaler Kommunalcampus 2020 Jetzt anmelden!

Migrant*innen sind politisch zwar in verschiedenen Formaten aktiv, jedoch selten in Parteien und Parlamenten vertreten. Welche Strategien und Instrumente gibt es für mehr Vielfalt in Politik und Kommunen? Gemeinsam mit dem Bundesministerium für...

09.11.2020

Caring Masculinities. Über Männlichkeiten und Sorgearbeit APuZ-Artikel von EAF-Vorstandsmitglied Dr. Marc Gärtner

Wie verändert sich die Wahrnehmung und Bewertung von Sorgearbeit – durch Männer* und durch die Gesellschaft? Wie verändern sich Männer*rollen mit und durch Care-Arbeit? Und welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Arbeitsteilung der...