Frauen MACHT Berlin! Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erschienen

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung hat die EAF Berlin eine Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erstellt. Diese beleuchtet u.a. erstmalig das Verhältnis von Kandidatinnen zu gewählten Frauen im Abgeordnetenhaus und gibt konkrete Handlungsempfehlungen. Die Studie erzeugt große Medienresonanz und wird am 01. Juli 2020 erstmals öffentlich diskutiert.

Bild: Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Studie beinhaltet eine detaillierte Auswertung und Analyse der Beteiligung von Frauen in der Hauptstadt. Untersucht werden u.a. die Entwicklungen der Frauen- und Männeranteile im Berliner Abgeordnetenhaus seit 1990, die Wahlen von 2011 und 2016 werden vertieft auf die Anteile von Kandidat*innen und Gewählten, differenziert nach Parteien analysiert. Auch Bezirks- und Senatsebene werden in den Blick genommen.

Die Studie gibt Impulse für die aktuelle Debatte um ein Paritätsgesetz für Berlin. Nach Brandenburg und Thüringen will auch die Berliner Regierungskoalition noch in dieser Legislatur ein Gesetz verabschieden: wenn dieses bereits für die Wahl zum Abgeordnetenhaus 2021 gelten soll, müsste dies zügig, noch im Sommer 2020, umgesetzt werden. Eckpunkte und Empfehlungen für ein wirksames Paritätsgesetz für Berlin finden sich ebenfalls in der Studie.

Die Autorinnen der Studie, EAF-Vorständin Dr. Helga Lukoschat und Junior Expert Paula Schweers ziehen Bilanz: „Um die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Berliner Politik zu erreichen, sind gesetzliche Vorgaben nötig. Um wirksam zu sein, müssten diese auch die Wahlkreise einschließen. Berlin hat jetzt die Chance, hier eine Vorreiterrolle einzunehmen!"

Medien wie der Tagesspiegel, rbb und taz berichteten bereits ausführlich.

Download der Studie und Anmeldung zur Veranstaltung

Die Studie können Sie hier beim Forum BerlinPolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung herunterladen. Hier finden Sie auch einen Pressespiegel sowie Informationen zum Berliner Netzwerk Parität, das die Debatte um ein Paritätsgesetz für Berlin seit Herbst 2019 begleitet und vorantreibt.

Am 01. Juli 2020 wird von 18:00 bis 20:00 Uhr die Studie erstmals mit Akteurinnen aus Wissenschaft, Berliner Politik und Zivilgesellschaft öffentlich diskutiert: Hier können Sie sich zu „Jetzt erst recht! Berlin auf dem Weg zum Paritätsgesetz" anmelden!

2.Juli 2020

Pride Month EAF hisst digitale Regenbogenflagge

Da dieses Jahr der CSD und die meisten analogen Veranstaltungen im Rahmen des Pride Month gar nicht oder nur digital stattfinden können, hissen wir eine virtuelle Regenbogenflagge und wünschen: Happy Pride!

2. Juli 2020

Call for Posters and Participation Veranstaltungsreihe "Frauen* und Künstliche Intelligenz"

Im Call for Posters and Participation ruft die eaf Berlin gemeinsam mit erfolgsfaktor frau Nachwuchswissenschaftler*innen, Absolvent*innen, Doktorand*innen und Praktiker*innen dazu auf, ihre Projekte und Ideen zum Thema "Geschlechterpolitische...

25.06.2020

Frauen MACHT Berlin! Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erschienen

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung hat die EAF Berlin eine Studie zur politischen Teilhabe von Frauen in Berlin erstellt. Diese beleuchtet u.a. erstmalig das Verhältnis von Kandidatinnen zu gewählten Frauen im Abgeordnetenhaus und gibt konkrete...

24.06.2020

Komplett digital EAF Berlin moderiert den 2.Workshop im Peer-Mentoring-Programm für die Hans-Böckler-Stiftung

Am 12. und 13 Juli fand der 2. Workshop im neuen Peer-Mentoring-Programm „Einsteigen. Aufsteigen. Mitgestalten.“ statt. Das Programm wurde von der EAF Berlin für die Hans-Böckler-Stiftung entwickelt. Es richtet sich an Stipendiat*innen in der...

15.06.2020

Clubabend des Fördervereins der EAF Berlin „Die EAF in 60 Minutes"

Die EAF und ihr Förderverein laden herzlich zu einem Clubabend am 30. Juni 2020 in virtueller Form ein. Unter dem Motto „Die EAF in sixty minutes“ werden Mitarbeiterinnen der EAF ihre aktuellen Projekte und Aktivitäten in kurzweiliger und...

09.06.2020

EAF Berlin sucht Verstärkung Bereich Finanzen und Verwaltung

Sie wünschen sich eine sinnstiftende Tätigkeit in einem sympathischen, engagierten Team? Sie arbeiten gern mit Zahlen, achten auf Details, behalten vieles im Überblick und verlieren dabei das große Ganze nicht aus dem Auge? Dann freuen wir uns auf...