Erster KommunalCampus in Berlin Helene Weber Kolleg ermöglicht parteiübergreifender Austausch

Das Helene Weber Kolleg lädt engagierte Kommunalpolitikerinnen und politische Neueinsteigerinnen aus ganz Deutschland zum 1. KommunalCampus nach Berlin ein. Gelegenheit, gemeinsam zu lernen und sich im Kolleg zu vernetzen. 

Das Helene Weber Kolleg lädt engagierte Kommunalpolitikerinnen und politische Neueinsteigerinnen aus ganz Deutschland zum 1. KommunalCampus nach Berlin ein. Bei einem abwechslungsreichen Vortrags- und Workshop-Programm erhalten die Teilnehmerinnen Gelegenheit, gemeinsam zu lernen und sich im Kolleg zu vernetzen. Unter anderem spricht die Journalistin und Buchautorin Dr. Julia Encke darüber, was Charisma mit Politik und Macht zu tun hat.

Im Mittelpunkt des 1. KommunalCampus am 28. Mai 2016 in Berlin steht die kompakte Wissensvermittlung, die Freude am Engagement sowie der persönliche Austausch mit vielen engagierten Politikerinnen – darunter Bürgermeisterinnen und Gemeinderätinnen, Helene Weber Preisträgerinnen, Mentees und Mentorinnen – rund um kommunalpolitische Themen und Kompetenzen.

Neben dem Eröffnungsvortrag von Journalistin und Buchautorin Dr. Julia Encke zum Thema „Macht und Charisma“ rücken vier parallele Workshops, u. a. mit dem Redenschreiber von Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig, folgende Fragen in den Fokus:

  • Redenschreiben ist nicht Ihre Stärke und Sie möchten lernen, politische Kernbotschaften gut zu vermitteln und auf den Punkt zu bringen?
  • Haben Sie schon einmal mit einer Polizistin über Macht diskutiert?
  • Wie können Sie Stereotype im gemeinsamen Miteinander erkennen und vermeiden?
  • Wie steht es um Ihre Navigationskünste in der digitalen Welt von Facebook, Twitter und Instagram?

Weitere Informationen

Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt! Es gibt nur noch wenige freie Plätze. Melden Sie sich bis zum 15. Mai 2016 hier an.

Zum Programm

Über das Helene Weber Kolleg:

Das Helene Weber Kolleg ist die erste bundeweite, parteiübergreifende Plattform für mehr Frauen in der (Kommunal)-Politik. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Projektträgerin ist die EAF Berlin. www.frauen-macht-politik.de

20.05.2020

How-to Online Praktikum Ein Bericht der ehemaligen EAF-Praktikantinnen Tara Ohloff und Caroline Enge

Ein Praktikum soll Einblick in die Arbeitswelt ermöglichen. Doch kann das überhaupt funktionieren, wenn Corona die Welt zum Stillstand bringt und das Praktikum ins Homeoffice verlegt wird? Tara Ohloff und Caroline Enge sagen: Ja! Sie behaupten sogar:...

15.05.2020

Weltfamilientag: Kein Coronaelterngeld in Sicht - Kommentar auf coronaelterngeld.org

Heute ist Weltfamilientag. Und es erreichte uns die Nachricht, dass die Entschädigung für Eltern nach dem Infektionsschutzgesetz wohl verlängert wird. Warum das nicht reicht, erklären wir hier.

15.05.2020

Weiblich, 3-Schicht, Mutter sucht: Flexible Arbeitsmodelle in der Produktion - Ein Gastbeitrag der EAF Berlin

Für das DGB-Projekt Was verdient die Frau haben EAF Expert Hanna Völkle und unsere Praktikantin Tara Ohloff über die Erkenntnisse aus dem Projekt "Flexibilität und Vielfalt fördern" mit Volkswagen geschrieben. Das vom ESF und BMAS geförderte Projekt...

08. Mai 2020

Bits & Bias Wie digitale Anwendungen Diskriminierung reduzieren oder verstärken können

Die EAF Berlin sensibilisiert mit Unconscious Bias Trainings für unbewusste Denkmuster. Für Organisationen sind diese nicht nur in Hinblick auf Personalentscheidungen relevant, sondern auch in Hinblick auf Produktentwicklungen – auch und gerade im...

07.05.2020

Social-Media-Leitfaden für Kommunalpolitiker*innen Eine Publikation des Helene Weber Kollegs

Nicht nur in Zeiten von Social Distancing eröffnen soziale Netzwerke Wege für Politiker*innen, eine breite Wählerschaft zu erreichen und mit Bürger*innen in Kontakt zu treten und zu bleiben. Der Leitfaden gibt einen Überblick und viele Praxistipps...

06.05.2020

PolMotion – Digitales Mentoringprogramm für polnische Frauen Ausschreibung startet

In diesem Jahr werden Frauen mit polnischer Migrationsbiografie, die sich politisch (vor allem auf der kommunalen Ebene) oder gesellschaftlich engagieren wollen und Mentorinnen gesucht. Die EAF Berlin ist seit dem ersten Durchgang Projektpartnerin.