Erster KommunalCampus Helene Weber Kolleg möchte Frauen für Kommunalpolitik begeistern

Kommunalpolitikerinnen aus ganz Deutschland haben sich am 28. Mai im Bundesfrauenministerium in Berlin zum "KommunalCampus" getroffen. Bürgermeisterinnen, Landrätinnen und auch Preisträgerinnen waren angereist, um sich fachlich auszutauschen.

„Der KommunalCampus zeigt, dass es sie gibt: Frauen, die engagiert Kommunalpolitik machen, sich über Parteigrenzen hinweg austauschen und gegenseitig stärken und mit Mentoring andere Frauen für Politik gewinnen. In Gemeinderäten sind sie oft nur vereinzelt zu finden. Gerade für diese Frauen brauchen wir auch in Zukunft Netzwerkangebote, die sie als Kommunalpolitikerinnen im Blick haben und ihnen mehr als nur fachlichen Austausch bieten", sagte Manuela Möller, Leiterin des Geschäftsfeldes Politik und Internationales bei der EAF Berlin.

Dem folgend erwartete die Teilnehmerinnen ein abwechslungsreiches Tagesprogramm: Was Charisma mit Politik und Macht zu tun hat, darüber sprach die Journalistin und Buchautorin Dr. Julia Encke in ihrem Eröffnungsvortrag. In Workshops zu den Themen Politikvermittlung, Macht, Stereotype oder Social Media konnten die Teilnehmerinnen voneinander lernen und sich untereinander vernetzen. Moderiert und fachlich begleitet wurde die Veranstaltung von der EAF Berlin.

Viele der Teilnehmerinnen engagieren sich neben Beruf und Familie bereits in der Politik und als Mentorin für politische Neueinsteigerinnen. Einige von Ihnen nahmen gemeinsam mit ihren Mentees am Abschlussseminar der Mentoringbörse des Helene Weber Kollegs teil, das sich am 29. Mai am KommunalCampus anschloss. Auch die Mentees und Mentorinnen des ersten Reverse Mentorings, bei dem Kommunalpolitikerinnen von Social Media Expertinnen lernen, hatten beim Abschlussseminar Zeit zum reflektieren etwa darüber, welche nächsten Schritte sie  gehen wollen oder welche Kompetenzen sie durch das Mentoring ausbauen konnten.

Weitere Informationen:

Das Helene Weber Kolleg ist die erste bundeweite, parteiübergreifende Plattform für mehr Frauen in der (Kommunal)-Politik. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Projektträgerin ist die EAF Berlin.

www.frauen-macht-politik.de

Impressionen des ersten KommunalCampus

18.04.2016

Neue Kooperation Volkswagen wird Firmenpartner der EAF Berlin

Die EAF Berlin begrüßt die Volkswagen AG als neuen Firmenpartner in ihrem Netzwerk. Im Rahmen der Kooperation wurde bereits das gemeinsame Mentoring- und Patenschaftsprogramm „Karriere mit Kindern“ erfolgreich gestartet.

12.04.2016

EAF Berlin goes USA Helga Lukoschat im Austausch mit Deutsch-Amerikanischer Handelskammer und UN Women

Anfang April ist Dr. Helga Lukoschat, Vorsitzende der EAF Berlin, zu einem vierwöchigen Studienaufenthalt in die USA aufgebrochen. Noch bis Ende des Monats trifft sie Akteur*innen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft treffen.

06.04.2016

Karriere mit Kindern möglich machen Volkswagen und EAF Berlin starten innovatives Programm zur Vereinbarkeit

Angehende Führungs- und Managementkräfte der Volkswagen AG sollen künftig Karriere und Kinder besser in Einklang bringen können. Dafür hat Volkswagen im März 2016 das Programm „Karriere mit Kindern" gestartet.

04.04.2016

Interview: „Raus aus der Komfortzone und Netzwerke aktiv nutzen“ EAF-Vorstandsmitglied Renate Lohmann im Gespräch

Warum ist es sinnvoll die eigene Karriere zu planen? Welche Bedeutung haben Netzwerke für die berufliche Entwicklung? Sind Frauen die besseren Führungskräfte? Erfahren Sie mehr darüber im Gespräch mit Renate Lohmann.

22.03.2016

Studie zur Vereinbarung von Karriere und Kindern EAF Berlin unterstützt Studie der Goethe-Universität Frankfurt

Eine Studie der Goethe-Universität Frankfurt untersucht die Erfolgsfaktoren für Vereinbarkeit. Die Online-Befragung wird europaweit von mehreren Partnern unterstützt, dazu gehört auch die EAF Berlin.

02.03.2016

Barcamp Frauen: „Wie attraktiv ist Kommunalpolitik für Frauen?“ Session der EAF Berlin

„Gemeinsam. Zusammen. Leben.“ lautet das Motto des diesjährigen Barcamps Frauen der Friedrich-Ebert-Stiftung und weitere Partner*innen. Wie sich Frauen erfolgreich im Kiez einbringen können, erklären Dr. Katharina Schiederig und Anna Jäger.