Gender Equality Index 2017 Viel Luft nach oben in Sachen Gleichstellung

Mitte Oktober veröffentlichte das Europäische Institut für Gleichstellung in Europa (EIGE) die neuesten Zahlen zur Gleichstellung von Frauen und Männern in den 28 EU-Mitgliedsstaaten. Spitzenreiter ist Schweden. Weiterhin gilt: Es ist noch viel Luft nach oben in Sachen Gleichstellung.

EU-28: Gleichberechtigung im Schneckentempo.

Der Index analysiert Gleichstellung in sechs verschiedenen Themenfeldern: Arbeit, Geld, Wissen, Zeit, Macht und Gesundheit. Die meisten Verbesserungen sind im Bereich Machteinfluss zu verzeichnen; wohingegen die Verteilung von Zeit im Vergleich zur Vorgängerstudie ungleicher geworden ist. Dr. Uta Kletzing von der EAF Berlin sagt bezogen auf das Themenfeld Macht in der Politik: „Gleichberechtigung ist hier nur mit verbindlichen gesetzlichen Regelungen durchsetzbar. In den Ländern, die eine gesetzliche Regelung für mehr Frauen in den Parlamenten haben, hat der Frauenanteil seit 2005 auch am stärksten zugenommen“.

Deutschland hat im Bereich der politischen Beteiligung im Vergleich zu 2012 vier Plätze im europäischen Ranking gutmachen können. Aktuell steht es an fünfter Stelle hinter Schweden, Finnland, Frankreich und Spanien. Allerdings bezieht sich die Auswertung auf das Jahr 2015 und mit Blick auf den aktuellen Bundestag und den gesunkenen Frauenanteil von knapp 31 Prozent wird deutlich, dass Gleichstellung nicht linear verläuft und Rückschritte jederzeit möglich sind.

In einem interaktiven Angebot des EIGE können verschiedene Länder, auf verschiedenen Eben und über die Zeit hinweg miteinander verglichen werden. Neben den nackten Zahlen gibt es zudem auch eine Studie, die den Gleichstellungsindex einbettet und interpretiert.

Zum Dossier Gender Equality Index 2017

1. September 2020

EAF Berlin mit neuem Corporate Design

Die EAF Berlin erscheint ab sofort im neuen Look und mit neuem Logo. Das unabhängige Forschungs- und Beratungsinstitut für mehr „Vielfalt in Führung“ will damit sein Wirken als gesellschaftsverändernde und zukunftsgewandte Einrichtung unterstreichen.

31.08.2020

Auftakt für „PolMotion" Digitales Mentoringprogramm für Frauen polnischer Herkunft gestartet

Der deutsch-polnische Verein agitPolska e.V. startete in das erste digitale Mentoringprogramm, das polnischsprachige Frauen in Berlin informiert und sichtbar macht sowie Interesse an politischem Engagement fördert. Die EAF Berlin ist...

28.08.2020

Gespräch mit Elke Büdenbender im Schloss Bellevue

Die Vorsitzende des Fördervereins der EAF Berlin, Staatssekretärin a.D. Cornelia Rogall-Grothe und Dr. Helga Lukoschat, die Vorsitzende der EAF Berlin waren vergangene Woche zu einem persönlichen Gespräch mit Elke Büdenbender, der Gattin von...

27.08.2020

Kampagne gegen Digitale Gewalt EAF-Mitarbeiterin Leoni Vollmar engagiert sich

Das Kollektiv Stimmrecht gegen Unrecht, in dem sich unsere studentische Mitarbeiterin Leoni Vollmar engagiert, hat die Kampagne #TOXICMALENET veröffentlicht. Ziel der Kampagne ist es, für die geschlechtsspezifische Dimension digitaler Gewalt zu...

29.07.2020

EAF Sommerakademie KI und Chancengerechtigkeit

Im Rahmen unserer KI-Sommerakademie möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und die Potenziale von KI ausloten. Neben Inputs von Expert*innen und Einblicken in die Arbeit der EAF, bieten wir daher auch einen Raum für Austausch und gemeinsames...

16.07.2020

Urteil zum Paritätsgesetz in Thüringen Tagesaktuelle Presseschau

Das Thüringer Verfassungsgericht hat das Paritätsgesetz des Landes gekippt. Wir sammeln Artikel und Stellungnahmen im Paritätsticker auf der Webseite des Helene Weber Kollegs. Darunter auch ein Interview mit der EAF-Vorsitzenden Helga Lukoschat zu...