Für mehr Vielfalt in der Arbeitswelt EAF Berlin unterstützt die Initiative „Netzwerk ImMigra“

Das „Netzwerk ImMigra“ setzt sich für mehr gesellschaftliche Vielfalt und gegen Diskriminierung von Frauen mit Migrationshintergrund ein. Die EAF Berlin unterstützt das Netzwerk und seine Anliegen.  

Kathrin Mahler Walther und die ImMigra-Gründerinnen Handan Cakir und Fatima Caliskan, Foto: EAF Berlin
Kathrin Mahler Walther und die ImMigra-Gründerinnen Handan Cakir und Fatima Caliskan, Foto: EAF Berlin

„In der Arbeitswelt, aber auch im persönlichen und gesellschaftlichen Umfeld sind Frauen mit Migrationsgeschichte und Women of Color immer wieder mit Barrieren konfrontiert. ImMigra setzt sich dafür ein, dass sie ihr großes Potenzial in unsere Gesellschaft einbringen. Dieses Engagement ist enorm wichtig für unser Land!“, sagt Kathrin Mahler Walther. Die Geschäftsführerin der EAF Berlin unterstützt das Netzwerk als Beiratsmitglied. Gegründet wurde es von Handan Cakir und Fatima Caliskan. Mit einem Team aus sieben ehrenamtlichen Helfer*innen, engagieren sie sich für mehr Akzeptanz von Frauen mit Migrationshintergrund in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. 

„Als Gründungsmitglieder haben wir die Chance gehabt, Frauen zu begegnen, die gebildet, aufgeschlossen, erfolgreich und intellektuell sind; diese dienten als Vorbilder. Diese Frauen waren es, welche uns auf unserem Weg ermutigt und bestärkt haben“, sagen die ImMigra-Gründerinnen Handan Cakir und Fatima Caliskan. Die Idee für das Netzwerk war im Rahmen eines Seminars der Hans-Böckler-Stiftung entstanden, dass Kathrin Mahler Walther im vergangenen Jahr begleitet hat. Für die EAF Berlin und ImMigra sind Chancengleichheit und Empowerment zwei wichtige Schlüssel zu mehr Vielfalt. Und inzwischen sind beide Organisationen eng vernetzt. Beispielsweise unterstützt Handan Cakir die Arbeit der EAF Berlin als Mentorin im aktuellen Reverse Mentoring des Helene Weber Kollegs und Fatima Caliskan ist Mentee im Mentoring-Programm der Hans-Böckler-Stiftung, dass die EAF Berlin realisiert.

 

Mehr Informationen zum „Netzwerk ImMigra“ finden Sie hier: http://netzwerk-immigra.de/

09.10.2019

Lichtfest in Leipzig Kathrin Mahler Walther spricht zur Feier der Friedlichen Revolution am 09.10.

Leipziger*innen und Gäste erinnern zum 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution an den Originalschauplätzen an die historischen Ereignisse. 

08.10.2019

Einstehen für ein „offenes Land mit freien Menschen" Artikel von Kathrin Mahler Walther bei ZEIT ONLINE

EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther hat für 10 nach 8 auf ZEIT ONLINE darüber geschrieben, warum wir dem mutigen Protest der Ostdeutschen in der Friedlichen Revolution mehr Anerkennung zollen sollten.

02.10.2019

Für ihr Engagement in der ostdeutschen Bürgerbewegung Kathrin Mahler Walther erhält das Bundesverdienstkreuz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am 2. Oktober 25 Bürger*innen zum Tag der Deutschen Einheit mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus.

01.10.2019

Macht zu gleichen Teilen Wegweiser zu Parität in der Politik erschienen

Der Wegweiser bietet aktuelle Daten und Fakten zu Frauen in der Politik und gibt einen Überblick über die verabschiedeten Paritätsgesetze und -initiativen in den Bundesländern, die juristische Debatte und internationale Praxisbeispiele.

28. September 2019

Digitale Kommunalpolitik im Fokus Das war der KommunalCampus 2019

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend lud das Helene Weber Kolleg engagierte Kommunalpolitikerinnen und politische Neueinsteigerinnen aus ganz Deutschland ein.

04.09.2019

Zukunftstag: „Mentoring reloaded" Jetzt noch anmelden!

Am 19. September geht die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM) auf dem Zukunftstag „Mentoring Reloaded“ neuen Trends im Mentoring nach. Die EAF Berlin ist mit ihrer Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther als Mitglied im Vorstand der DGM...