EAF Berlin in Liste exzellenter Algorithmen-Expertinnen aufgenommen Lisa Hanstein und Hanna Völkle sind dabei!

Sie zählen zu den bedeutenden weiblichen Stimmen im Diskurs über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz. Die EAF-Kolleginnen arbeiten zu gesellschaftlichen Fragen der Digitalisierung und wurden in diesem Rahmen als Algorithmenethik-Expertinnen in die Liste aufgenommen.

Sowohl international wie auch in Deutschland gibt es eine Vielzahl an Frauen mit diversen Hintergründen, die sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz (KI) und Algorithmen beschäftigen. Um den Anteil weiblicher Stimmen im Diskurs über diese Themen zu erhöhen, stellt das von der Bertelsmann-Stiftung geförderte Projekt „Ethik der Algorithmen“ regelmäßig eine Liste mit deutschsprachigen Algorithmen- und Algorithmenethik-Expertinnen vor.

Die EAF-Expertinnen Hanna Völkle und Lisa Hanstein wurden im Rahmen ihrer Arbeit an den Schnittstellen von Diversität, Geschlechtergerechtigkeit und digitalen Technologien in der Arbeitswelt in die Liste aufgenommen. So begleiten sie beispielsweise das Pilotprojekt KITE – KI Thinktank female Entrepeneurship welches mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz, Diskriminierungserfahrungen von Gründerinnen sichtbar machen und damit Frauen im Gründungsprozess stärken will.

Zum ersten Mal publiziert wurde die Expertinnenliste anlässlich des Weltfrauentags 2019 durch die Direktorin des Bereichs „Digitalisierte Gesellschaft“ der Stiftung Mercator, Carla Hustedt. Sie wies darauf hin, dass bei Veranstaltungen zu Digitalisierungsthemen häufig nur Männer sprechen. In diesem Sinne trägt die Veröffentlichung der Expertinnenliste dazu bei, diverseren Perspektiven auf die gesellschaftlichen Auswirkungen von algorithmischen Systemen und Künstlicher Intelligenz Raum zu geben.

Liste mit deutschsprachigen Algorithmen- und Algorithmenethik-Expertinnen

KITE – KI Thinktank female Entrepeneurship

Projekt "Ethik der Algorithmen" (Bertelsmann Stiftung)

Bereich "Digitalisierte Gesellschaft" (Stiftung Mercator)

26.04.2021

"Die Sichtbarkeit geouteter Führungskräfte ist so wichtig." EAF-Vorstandsmitglied Jessica Gedamu zum Lesbian Visibility Day

Seit dem Jahr 2008 wird der Lesbian Visibility Day jedes Jahr weltweit am 26.4. begangen. An diesem Tag werden lesbische Frauen gefeiert, lesbische Kultur und Vielfalt gewürdigt, aber auch auf noch bestehende Ungleichheitsdimensionen und...

26.04.2021

"Es gibt sie endlich, die Role Models." EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther zum Lesbian Visibility Day.

Seit dem Jahr 2008 wird der Lesbian Visibility Day jedes Jahr weltweit am 26.4. begangen. An diesem Tag werden lesbische Frauen gefeiert, lesbische Kultur und Vielfalt gewürdigt, aber auch auf noch bestehende Ungleichheitsdimensionen und...

21.04.2021

Veranstaltung zu Gläsernen Decken in der Kommunalpolitik EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther diskutiert mit

Unter Leitung der Friedrich-Ebert-Stiftung Baden-Württemberg findet am 4. Mai von 18 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema „Gläserne Decken — Warum fehlt es an Frauen in kommunalen Spitzenämtern?“ mit spannenden Diskutant*innen statt.

21.04.2021

Auszeichnung „Mentor*in des Jahres“ 2021 der DGM Aufruf zur Vorschlagseinreichung

Zum vierten Mal würdigt die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM), zu deren Gründungsmitgliedern auch die EAF Berlin zählt, besonders engagierte Mentor*innen mit dem Preis „Mentor*in des Jahres“. Vorschläge können jetzt eingereicht werden.

15.04.2021

Digitaler KI-Kongress am 03. Mai 2021 Jetzt anmelden!

Die EAF Berlin veranstaltet gemeinsam mit dem Nürnberger Verein erfolgsfaktor FRAU e.V. am Montag, den 3. Mai 2021 von 14:00 – 19:00 Uhr einen digitalen Kongress zum Thema "Frauen* und Künstliche Intelligenz – Geschlechterpolitische Veränderungen...

15.04.2021

EAF Berlin in Liste exzellenter Algorithmen-Expertinnen aufgenommen Lisa Hanstein und Hanna Völkle sind dabei!

Sie zählen zu den bedeutenden weiblichen Stimmen im Diskurs über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz. Die EAF-Kolleginnen arbeiten zu gesellschaftlichen Fragen der Digitalisierung und wurden in diesem...