Ausschreibung "Mentor*in des Jahres 2022" Deutsche Gesellschaft für Mentoring nimmt Vorschläge entgegen

Zum fünften Mal würdigt die Deutsche Gesellschaft für Mentoring (DGM) besonders engagierte Mentor*innen mit dem Preis „Mentor*in des Jahres“. Vorschläge können jetzt eingereicht werden.

Wer hat sich schon mehrfach als Mentor*in engagiert und besonders starken Einsatz für die Mentees gezeigt? Wer sollte als Vorbild eine besondere Sichtbarkeit erhalten? Diese eindrucksvollen Mentor*innen können jetzt mit dem Preis „Mentor*in des Jahres“ geehrt werden. Nominierungen werden ab sofort entgegengenommen. Vorschlagsberechtigt sind alle Personen und Organisationen.

Aus den eingereichten Vorschlägen wird eine Jury – bestehend aus dem Vorstand der DGM und der Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirats der DGM – die diesjährigen Preisträger*innen ermitteln. Auswahlkriterien sind neben dem mehrfachen Engagement als Mentor*in auch der Einsatz für Vielfalt im Rahmen von strukturierten Mentoring-Programmen, die den Qualitätskriterien der DGM entsprechen.

Vorschläge können bis zum 12.08.2022 über dieses Formular abgegeben werden.

Die öffentliche Verleihung des Preises findet am 26. September im Rahmen der Jahrestagung der DGM statt.

Die Deutsche Gesellschaft für Mentoring ist das Netzwerk für Mentoring-Expert*innen aus Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Als unabhängige Organisation setzt sie sich für die Sicherung von Qualitätsstandards im Mentoring ein und hat hierfür ein Zertifizierungsverfahren entwickelt.

Seit 2018 zeichnet die DGM besonders engagierte Mentor*innen aus. Bisherige Preisträger*innen sind:

  • Claudia Zeimes, Prokuristin bei der Bayerngas GmbH für die Bereiche Human Resources und Compliance. Mentorin u.a. im Mentoring-Programm „Aufsteiger“ und bei Cross-Mentoring München
  • Stephan Chrobok, Partner bei Ernst & Young (EY). Mentor im EY-internen Mentoring-Programm und bei MentorMe
  • Karen Schallert, Coach, Mentorin, Wirtschaftsmediatorin, Gründerin von HandicapUnlimited. Mentorin bei iXNet-Mentoring des Hildegardis-Vereins e.V.
  • Kay Schäfer, Head of Section im Clearing Design bei der Eurex Clearing AG, Coach und Mentor. Mentor im Regionalen Frankfurter Mentoring und interner Mentor bei der Deutschen Börse
  • Dr. Birgit Vemmer, Unternehmensberaterin, Aufsichtsratsmitglied der CEWE-Stiftung und stellv. Vorsitzende des Aufsichtsrates der Porta Unternehmensgruppe. Mentorin im CrossMentoring OWL in Bielefeld
  • Nicole Riggers, IKB Industriebank AG, Betriebsratsvorsitzende und Gesamtbetriebsratsvorsitzende, Aufsichtsratsmitglied. Mentorin bei der Initiative Women into Leadership e.V. (IWiL)
22.Dezember 2022

Join the Team Wir suchen Verstärkung

Du willst dich aktiv für Demokratie engagieren und für die Partizipation von Frauen in der Politik einsetzen? Wirksam sein für Chancengleichheit und Vielfalt und in einem engagierten Team arbeiten? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung.

20. Dezember 2022

Stand with Ukrainian Women Newsletter 9

Mit diesem Newsletter verabschieden wir uns aus dem Jahr 2022. Wir danken allen Leser*innen für Ihr Interesse - und vor allem für Ihre Unterstützung der Ukraine. Sie ist notwendiger denn je.

19. Dezember 2022

Starke Frauen stabilisieren das Land Warum das Projekt „Gemeinsam für Demokratie“ nachhaltig ist

Mit dem Kooperationsprojekt zwischen der EAF Berlin und dem Auslandsbüro Charkiw der Konrad-Adenauer-Stiftung haben wir bis Ende 2022 viel erreicht.

17. Dezember 2022

"Unbesiegbarkeitspunkte" Augenzeuginnen-Berichte aus dem Krieg

Nur mit Verzögerung konnte unser Spenden-Event am 16. Dezember starten. Denn unsere ukrainischen Partnerinnen hatten Schwierigkeiten, online zu gehen. Russland führt die schwersten Raketenangriffe seit Wochen auf die lebenswichtige Infrastruktur des...

16. Dezember 2022

"Ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir mehr militärische Unterstützung brauchen" Ein Gespräch mit Yuliia Siedaia

Von Juni bis Dezember arbeitete sie als Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung bei der EAF. Jetzt kehrte Yuliia Siedaia in ihre Heimatstadt Charkiw zurück.

15. Dezember 2022

Aufladen mit positiven Emotionen und Optimismus Resilienz-Workshop für ukrainische Partnerinnen

Krieg bedeutet Ausnahmezustand. Dauernde Sorge, Unruhe, Stress und Erschöpfung stellt auch starke Frauen vor die große Herausforderung, mit den eigenen Kräften hauszuhalten, Kraft zu tanken und mental stark zu bleiben.