Vom Protest zum Podest Auftakt des Mentoringprogramms PolMotion

„Vom Protest zum Podest!“ – mit diesem Motto startete das Mentoring-Programm „PolMotion“, das sich an Frauen der polnischen Community richtet. Beim Auftakt im Berliner Rathaus war die EAF Berlin dabei.

Andrea Krönke und Kathrin Mahler Walther mit den Veranstalterinnen. (Foto: Gabriella Falana)

„PolMotion“ will Frauen gezielt fördern und ermächtigen – sowohl in Politik, Kultur und Medien. Kathrin Mahler Walther und Andrea Krönke von der EAF Berlin haben die Auftaktveranstaltung mit über 35 Mentees und Mentorinnen aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Bremen und Bayern im Roten Rathaus in Berlin mitgestaltet.

Anna Czechowska, Projektleiterin von agitPolska, einer deutsch-polnischen Kulturinitiative, ist mehr als zufrieden mit dem Auftakt: „Die Auftaktveranstaltung war ein voller Erfolg – wir haben tolle Unterstützerinnen und Mitwirkende.“ Der Austausch und Wissenstransfer zwischen deutschen und polnischen Multiplikator*innen bildet das Kernstück von „PolMotion“. In verschiedenen Arbeitssessions konnten sich die angehenden Mentees und Mentorinnen mit verschiedenen Expert*innen aus Polen und Deutschland über Politik, Kultur, Medien und Wirtschaft austauschen und interaktiv erste Ergebnisse erarbeiten.

Die andauernde politische sowie kulturelle Unterrepräsentanz von Frauen und das Erstarken von nationalistischen, ultrakonservativen Kräften in der polnischen Politik, zeigen den Handlungsbedarf deutlich auf: Ein Mentoring-Programm für Frauen der polnischen Community ist wichtiger denn je. Im Interview mit dem Goethe-Institut fasst Anna Czechowska das Anliegen des Mentorings wie folgt zusammen: "Unsere Migrationsgeschichte ist unser Trumpf, nicht unser Problem, hier muss die Gesellschaft umdenken – und auch wir selbst".

Das komplette Interview mit Anna Czechowska lesen Sie hier.

Mehr Informationen zum Mentoring-Programm finden Sie hier.

28.11.2016

Bundesverdienstkreuz für Sabine Nehls Unterstützerin der EAF Berlin für gleichstellungspolitisches Engagement geehrt

Am 25. November wurde Sabine Nehls, langjährige Geschäftsführerin des Fördervereins der EAF Berlin, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Wir gratulieren ihr herzlich.

24.11.2016

Mentoring für Integrationsprozesse nutzen Netzwerktreffen der Deutschen Gesellschaft für Mentoring

Die DGM informierte darüber, wie Mentoring in Zukunft noch stärker für Integrationsprozesse geflüchteter Menschen genutzt werden kann. Im Vorfeld des Treffens wurde EAF-Geschäftsführerin Kathrin Mahler Walther im Vorstand der DGM bestätigt. 

23.11.2016

EAF Berlin feiert 20. Geburtstag Neuer Internetauftritt zum Jubiläum

Die EAF Berlin wird 20 Jahre alt. Wir feiern unser Jubiläum mit einem neuen Internetauftritt. Informieren Sie sich auf www.eaf-berlin.de über das was wir tun und was uns bewegt.

18.11.2016

Flexibles Arbeiten mit der EAF Berlin Edition F-Webinar mit Katharina Schiederig

Im Webinar „Flexibles Arbeiten“ wird erklärt wie Beschäftigte und Führungskräfte das richtige Modell für sich und ihren Vorgesetzten finden. Es stützt sich auf die Ergebnisse des Forschungsprojekts „Flexship“ der EAF Berlin und der HWR Berlin.

17.11.2016

EAF Berlin unterstützt MentorMe Kathrin Mahler Walther und Jessica Gedamu sind als Mentorinnen dabei

Zur Förderung des Führungskräftenachwuchses konzipiert und begleitet die EAF Berlin seit zwanzig Jahren Mentoring-Programme. Dieses Wissen bringen Kathrin Mahler Walther und Jessica Gedamu nun erstmalig als Mentorinnen im Programm MentorMe ein.

10.11.2016

Gründungspräsidentin hat Geburtstag EAF Berlin gratuliert Barbara Schaeffer-Hegel zum 80. Geburtstag

Prof. Dr. Barbara Schaeffer-Hegel hat die EAF Berlin in den 90er Jahren als Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft mit visionärem Weitblick, enormer Tatkraft und hohem persönlichem Einsatz gegründet und über zehn Jahre als...