Vom Protest zum Podest Auftakt des Mentoringprogramms PolMotion

„Vom Protest zum Podest!“ – mit diesem Motto startete das Mentoring-Programm „PolMotion“, das sich an Frauen der polnischen Community richtet. Beim Auftakt im Berliner Rathaus war die EAF Berlin dabei.

Andrea Krönke und Kathrin Mahler Walther mit den Veranstalterinnen. (Foto: Gabriella Falana)

„PolMotion“ will Frauen gezielt fördern und ermächtigen – sowohl in Politik, Kultur und Medien. Kathrin Mahler Walther und Andrea Krönke von der EAF Berlin haben die Auftaktveranstaltung mit über 35 Mentees und Mentorinnen aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Bremen und Bayern im Roten Rathaus in Berlin mitgestaltet.

Anna Czechowska, Projektleiterin von agitPolska, einer deutsch-polnischen Kulturinitiative, ist mehr als zufrieden mit dem Auftakt: „Die Auftaktveranstaltung war ein voller Erfolg – wir haben tolle Unterstützerinnen und Mitwirkende.“ Der Austausch und Wissenstransfer zwischen deutschen und polnischen Multiplikator*innen bildet das Kernstück von „PolMotion“. In verschiedenen Arbeitssessions konnten sich die angehenden Mentees und Mentorinnen mit verschiedenen Expert*innen aus Polen und Deutschland über Politik, Kultur, Medien und Wirtschaft austauschen und interaktiv erste Ergebnisse erarbeiten.

Die andauernde politische sowie kulturelle Unterrepräsentanz von Frauen und das Erstarken von nationalistischen, ultrakonservativen Kräften in der polnischen Politik, zeigen den Handlungsbedarf deutlich auf: Ein Mentoring-Programm für Frauen der polnischen Community ist wichtiger denn je. Im Interview mit dem Goethe-Institut fasst Anna Czechowska das Anliegen des Mentorings wie folgt zusammen: "Unsere Migrationsgeschichte ist unser Trumpf, nicht unser Problem, hier muss die Gesellschaft umdenken – und auch wir selbst".

Das komplette Interview mit Anna Czechowska lesen Sie hier.

Mehr Informationen zum Mentoring-Programm finden Sie hier.

06.04.2020

Corona und Kommunalpolitik Eindrücke von EAF Junior Expert Tannaz Falaknaz

EAF Junior Expert Tannaz Falaknaz ist selbst in der Kommunalpolitik aktiv und beschäftigt sich vorrangig mit Gleichstellungspolitik, Partizipation und Engagement- und Demokratieförderung. Was bedeutet die Coronakrise für Kommunalpolitik und...

26.03.2020

Homeoffice und Kinderbetreuung in der Coronakrise Artikel von Kathrin Mahler Walther im Tagesspiegel

Viele Menschen „dürfen“ jetzt im Homeoffice arbeiten. Doch für Eltern kann das zur Tortur werden. Unsere EAF-Studien zeigen, dass Homeoffice UND Betreuung nicht machbar ist. Arbeitgeber müssen jetzt solidarisch handeln und Eltern entlasten, fordert...

25.03.2020

Auftaktveranstaltung „Mentorinnen-Programm für Migrantinnen" 2020 Online-Schulung der Mentees

In Zeiten von Corona arbeiten wir daran, Trainingsangebote auch online anzubieten: Die EAF-Experts Mahar Albaher Ali und Anna Stahl-Czechowska haben die Mentees des Programms per Webinar geschult.

19.03.2020

„Flexibilität und Vielfalt fördern“ Zwischenergebnisse zum Pilotprojekt

Zwischenergebnisse des 2018 gestarteten Projekts, das die EAF Berlin in Kooperation mit Volkswagen durchführt, zeigen: Mehr Flexibilität ist auch in der Fertigung, im Schichtbetrieb möglich. Hierfür braucht es jedoch einen gemeinsam getragenen...

10.03.2020

Artikel von EAF Expert Hanna Völkle im Equal Pay Day Journal 2020 erschienen

In ihrem Artikel beschreibt Völkle, wie unbewusste Denkmuster unsere Zusammenarbeit beeinflussen. 

10.03.2020

Weltfrauentag 2020: Es gibt noch viel zu tun!

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März war das Team der EAF Berlin auf vielen Veranstaltungen vertreten.