Aktionsprogramm Kommune - Frauen in die Politik Das sind die zehn Partner-Regionen!

Die Kommunalpolitik ist die Basis der Demokratie: Doch immer noch entscheiden viel zu wenig Frauen über die Geschicke ihrer Gemeinde, ihrer Stadt oder ihres Landkreises. Das will das Aktionsprogramm gemeinsam mit starken Partnern ändern!

Mit dem neuen Aktionsprogramm setzt sich die EAF Berlin gemeinsam mit dem Deutschen LandFrauenverband für mehr Frauen in der Kommunalpolitik ein. Aus 50 Bewerbungen wurden jetzt zehn Regionen für die Teilnahme in der ersten Runde ausgewählt. 

Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Ausgewählt wurden die teilnehmenden Regionen von einem unabhängigen Auswahlgremium unter dem Vorsitz des Bundesgleichstellungsministeriums. Gemeinsam mit Projekt- und Kooperationspartner*innen sowie Vertreter*innen von zwei kommunalen Spitzenverbänden wählte es folgende Regionen für das Aktionsprogramm aus:

  • Landkreis Konstanz, Baden-Württemberg
  •  Landkreis Waldshut, Baden-Württemberg
  • 19 Gemeinden der Region Hesselberg, Bayern
  • Landkreis Oberhavel mit der Stadt Oranienburg, Brandenburg
  • Landkreis Emsland, Osnabrück und die Grafschaft Bentheim, Niedersachsen
  • Ennepe-Ruhr-Kreis und acht kreisangehörige Städte, Nordrhein-Westfalen
  • Stadt Jülich, Linnich und Titz, Nordrhein-Westfalen
  • Landkreise Bautzen und Görlitz, Sachsen
  • Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein
  • Wartburgkreis, Thüringen

Nach Bekanntgabe der erfolgreichen Regionen sagte Helga Lukoschat, Vorstandsvorsitzende der EAF Berlin: „Es haben sich so viele engagierte Regionen für das Programm beworben – das gibt Zuversicht! Wir freuen uns jetzt sehr, gemeinsam mit den ausgewählten Partner-Regionen daran zu arbeiten, den Frauenanteil in der Kommunalpolitik zu erhöhen und die dafür notwendigen strukturellen Veränderungen anzustoßen“

Frauen sind in der Kommunalpolitik noch immer deutlich unterrepräsentiert. In den kommunalen Vertretungen liegt der Frauenanteil bei etwa 27 Prozent, bei den Bürgermeisterinnen sind es neun Prozent und bei den Landrätinnen sogar nur bei 9,5 Prozent (Stand 2019). Das Aktionsprogramm nimmt nicht nur die Frauen in den Blick, sondern möchte strukturelle Veränderungen anstoßen, die sich positiv auf die Teilhabe von Frauen und die Akzeptanz und die Attraktivität von Kommunalpolitik auswirken können. Ein Schwerpunkt liegt auf ländlichen Regionen.

In zwei Durchgängen werden jeweils zehn Regionen ausgewählt und über eineinhalb Jahre beraten und begleitet. Der erste Turnus findet von Januar 2022 bis Sommer 2023 statt, der zweite von Januar 2023 bis Sommer 2024.

In der jeweiligen Region wird sich eine Steuerungsgruppe bilden, um das Aktionsprogramm vor Ort zu koordinieren. Für die Umsetzung zusätzlicher Maßnahmen, zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen, erhalten die beteiligten Regionen einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro.

Das Programm wird von der EAF Berlin in Kooperation mit dem Deutschen LandFrauenverband e.V . durchgeführt. Die drei kommunalen Spitzenverbände - der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, der Deutsche Städtetag - und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsbeauftragen  unterstützen es. Weitere Informationen zu dem Programm und den Regionen finden Sie unter: www.frauen-in-die-politik.com.

02.06.2016

Erster KommunalCampus Helene Weber Kolleg möchte Frauen für Kommunalpolitik begeistern

Kommunalpolitikerinnen aus ganz Deutschland haben sich am 28. Mai im Bundesfrauenministerium in Berlin zum "KommunalCampus" getroffen. Bürgermeisterinnen, Landrätinnen und auch Preisträgerinnen waren angereist, um sich fachlich auszutauschen.

27.05.2016

Erfolgreiche Verhandlungsstrategien Nina Bessing sprach beim Berliner FOM Frauen-Forum

Die FOM Hochschule lud zum 3. Berliner Frauen-Forum „Erfolgreich verhandeln“ ein. Nina Bessing, Leiterin des Geschäftsfeldes Wirtschaft in der EAF Berlin, war zu Gast und gab Einblicke in die Grundprinzipien erfolgreichen Verhandelns.

25.05.2016

Türkische Bügerrechtler*innen zu Gast Gemeinsamer Austausch zur politischen Partizipation von Frauen

Die EAF Berlin begrüßte am 23. Mai 2016 Menschen- und Bürgerrechtler*innen aus der Türkei zu einem Fachgespräch. Die elf Delegierten tauschten sich mit Andrea Krönke, Expertin im Politik-Bereich der EAF Berlin, über die politische Partizipation von...

20.05.2016

Netzwerktreffen Mentoring Austausch über Lernbeziehungen und aktuelle Trends

Die Deutsche Gesellschaft für Mentoring lud gemeinsam mit dem österreichischen Business Frauen Center am 19. und 20. Mai 2016 zum Erfahrungsaustausch zwischen deutschen und österreichischen Mentoring-Expert*innen nach Klagenfurt ein.

16.05.2016

Umfrage zu Chanchengleichheit von Führungskräften Der Verband VAA - Führungskräfte Chemie veröffentlicht Ergebnisse

Der Verband VAA – Führungskräfte Chemie hat seine Umfrage zur Chancengleichheit weiblicher und männlicher Führungskräfte in der chemischen Industrie vorgelegt. Die Umfrage kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Frauen sind seltener in...

10.05.2016

Diversity Branding Firmenpartner-Workshop zum Thema Vielfalt in der Unternehmens- und Marken-Kommunikation

Wie kann Vielfalt zur zentralen Markenbotschaft eines Unternehmes werden? Der EAF-Workshop „Diversity Branding: Vielfalt in der Unternehmens- und Marken-Kommunikation“ geht dieser Frage nach.