6. Deutscher EngagementTag EAF-Director Cécile Weidhofer leitet Workshop zu kommunalpolitischem Engagement

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement richten auch in diesem Jahr gemeinsam den 6. Deutschen EngagementTag aus. Die zweitägige Fachtagung wird als hybride Veranstaltung in Berlin geplant.

Mit dabei sein werden auch EAF-Director Cécile Weidhofer, sowie die beiden Preisträgerinnen des Helene Weber-Preises, Notburga Kunert,  1. Stellvertretende Landrätin des Rhein-Sieg-Kreises CDU und stellvertretende Sprecherin des Helene Weber Netzwerkes sowie Ana-Maria Trăsnea, SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Treptow-Köpenick. Der Helene Weber-Preis wird bereits seit über zehn Jahren vergeben und würdigt und stärkt ehrenamtliche kommunale Mandatsträgerinnen, die sich durch herausragendes Engagement hervorgetan haben.

Der Workshop findet unter dem Titel "Kommunalpolitisches Engagement von Frauen fördern - Das Helene Weber Kolleg“ statt und stellt das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte Kolleg vor, welches sich zum Ziel gesetzt hat, durch innovative Formate den Einstieg und Aufstieg von Frauen in der Politik nachhaltig zu fördern. Eine wichtige Säule des Helene Weber Kollegs bildet das Netzwerk der Helene Weber Preisträgerinnen, die für ihr hervorragendes kommunalpolitisches Engagement ausgezeichnet wurden.

Denn auch im „Superwahljahr 2021“ sind Frauen in den deutschen Parlamenten immer noch unterrepräsentiert. Besonders betroffen sind die Kommunen. Nicht einmal jedes zehnte Rathaus wird von einer Frau geführt. Der Frauenanteil in den kommunalen Vertretungen liegt bei ca. 27 Prozent. Dabei kann es sich kein Gemeindewesen erlauben, dauerhaft auf die  Potenziale, Erfahrungen und Sichtweisen der Frauen zu verzichten, welche die Hälfte der Bevölkerung ausmachen.

Die Gründe für die Unterrepräsentanz von Frauen sind vielschichtig: Es mangelt an weiblichen Vorbildern fernab traditioneller Rollenbilder; verkrustete parteipolitische Strukturen und Rituale wirken immer noch sehr abschreckend; Familie, Beruf und politisches Engagement lassen sich schwer vereinbaren. Handeln ist gefragt, um gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in der Kommunalpolitik wirkungsvoll zu fördern. Ein wichtiges Instrument dabei sind Frauennetzwerke wie das Helene Weber Kolleg, die erste bundesweite Plattform für Kommunalpolitikerinnen.

Weitere Informationen zum Tagungsprogramm, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.

Am 3. Dezember 2021 wird es zudem einen digitalen Markt der Möglichkeiten geben, bei dem Sie sich mit Vertreterinnen und Vertretern aus Organisationen, Initiativen und Projekten austauschen können. Informieren Sie sich hier vorab über die teilnehmenden Organisationen.



6. Mai 2022

Online-Seminar am 6. Mai 2022 „Mentoring als Kulturchanger: Chancen und Grenzen“

Melden Sie sich jetzt an zum nächsten Online-Seminar der Deutschen Gesellschaft für Mentoring (DGM) zum Thema „Mentoring als Kulturchanger: Chancen und Grenzen“.

19. Mai 2022

Konferenz zu Männern und Vereinbarkeit Caring Masculinities @Work

Männer* engagieren sich immer mehr in Pflege, Familien- und Betreuungsaufgaben. Dennoch stoßen sie dabei auf betriebliche und gesellschaftliche Barrieren. Das Projekt "Men in Care" (MiC) erforscht in sieben Ländern diese Barrieren und bietet...

10. März 2022

Mit Kind in die Kommunalpolitik Cécile Weidhofer spricht bei den Northeimer Frauenwochen

Melden Sie sich an zum Online-Vortrag am 10. März 2022.

9. Februar 2022

Es geht los! Online-Auftaktveranstaltung des Aktionsprogramms

Die zehn Partnerregionen des ersten Durchgangs stehen fest und das Aktionsprogramm startet am 9. Februar 2022 offiziell mit einer Online-Auftaktveranstaltung von 9.30 bis 13.30 Uhr

14. Januar 2022

Offener Workshop Alltagssexismus – Auswirkungen und Maßnahmen

Nachpfeifen auf der Straße, sexistische Werbung auf der Litfaßsäule oder ein sexualisierter Kommentar des Vorgesetzten – Alltagssexismus begleitet uns alle.

12. Januar 2022

Jetzt anmelden Zum Roundtable geschlechtsbezogene digitale Gewalt

Kommende Woche Mittwoch (12.01.22 | 16:00 bis 18:15 Uhr) findet unser fünftes und vorerst letztes Roundtable im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Dritten Gleichstellungsbericht statt.