Für mehr Vielfalt in der Arbeitswelt EAF Berlin unterstützt die Initiative „Netzwerk ImMigra“

Das „Netzwerk ImMigra“ setzt sich für mehr gesellschaftliche Vielfalt und gegen Diskriminierung von Frauen mit Migrationshintergrund ein. Die EAF Berlin unterstützt das Netzwerk und seine Anliegen.  

Kathrin Mahler Walther und die ImMigra-Gründerinnen Handan Cakir und Fatima Caliskan, Foto: EAF Berlin
Kathrin Mahler Walther und die ImMigra-Gründerinnen Handan Cakir und Fatima Caliskan, Foto: EAF Berlin

„In der Arbeitswelt, aber auch im persönlichen und gesellschaftlichen Umfeld sind Frauen mit Migrationsgeschichte und Women of Color immer wieder mit Barrieren konfrontiert. ImMigra setzt sich dafür ein, dass sie ihr großes Potenzial in unsere Gesellschaft einbringen. Dieses Engagement ist enorm wichtig für unser Land!“, sagt Kathrin Mahler Walther. Die Geschäftsführerin der EAF Berlin unterstützt das Netzwerk als Beiratsmitglied. Gegründet wurde es von Handan Cakir und Fatima Caliskan. Mit einem Team aus sieben ehrenamtlichen Helfer*innen, engagieren sie sich für mehr Akzeptanz von Frauen mit Migrationshintergrund in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. 

„Als Gründungsmitglieder haben wir die Chance gehabt, Frauen zu begegnen, die gebildet, aufgeschlossen, erfolgreich und intellektuell sind; diese dienten als Vorbilder. Diese Frauen waren es, welche uns auf unserem Weg ermutigt und bestärkt haben“, sagen die ImMigra-Gründerinnen Handan Cakir und Fatima Caliskan. Die Idee für das Netzwerk war im Rahmen eines Seminars der Hans-Böckler-Stiftung entstanden, dass Kathrin Mahler Walther im vergangenen Jahr begleitet hat. Für die EAF Berlin und ImMigra sind Chancengleichheit und Empowerment zwei wichtige Schlüssel zu mehr Vielfalt. Und inzwischen sind beide Organisationen eng vernetzt. Beispielsweise unterstützt Handan Cakir die Arbeit der EAF Berlin als Mentorin im aktuellen Reverse Mentoring des Helene Weber Kollegs und Fatima Caliskan ist Mentee im Mentoring-Programm der Hans-Böckler-Stiftung, dass die EAF Berlin realisiert.

 

Mehr Informationen zum „Netzwerk ImMigra“ finden Sie hier: http://netzwerk-immigra.de/

08. MÄRZ 2019 | PEKING

Gemeinsam stark. Frauen in China und Deutschland Dr. Helga Lukoschat bei Podiumsdiskussion in Peking

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März richtete die Deutsche Botschaft eine Abendveranstaltung mit Podiumsdiskussion zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Berlin und Peking aus.

28.02.2019

Open Doors – Open Minds Zwischenseminar in Berlin gestartet

Wie funktioniert das deutsche politische System? Wie arbeiten Politiker*innen? Wie zeige ich mich selbstbewusst am Arbeitsplatz? Drei von vielen Fragen, um die es vom 25. - 28. Februar beim Zwischenseminar des Programms Open Doors – Open Minds...

24.01.2019

Parität überall!

… Und sie bewegt sich doch! Seit rund einer Dekade wird in Deutschland über ein Paritätsgesetz für die Politik diskutiert: doch erst jetzt eröffnen die politischen und gesellschaftlichen Konstellationen die Chance, dies tatsächlich – und zwar sowohl...

23.01.2019

Parität auf allen Kanälen Expertinnen der EAF Berlin in den Medien

Dieser Januar steht ganz im Zeichen der Parität. Gleich vier Expertinnen der EAF Berlin waren in den letzten Wochen mit diesem Thema medial präsent.

22.01.2019

100 Jahre Frauenwahlrecht – Wofür streitest Du? Neues von der Jubiläumskampagne

Nach dem erfolgreichen Start der Jubiläumskampagne der EAF Berlin und des BMFSFJ im August und dem großen Festakt im November 2018 geht „100 Jahre Frauenwahlrecht“ in die nächste Runde.

21.01.2019

Mixed Leadership in MINT Branchen Veranstaltung der ULA in Kooperation mit der EAF Berlin

Die „ULA-Mixed Leadership“-Veranstaltungsreihe wird gemeinsam mit der EAF Berlin am 19. Februar 2019 fortgesetzt. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.