Pressematerial zum Download

Zielsicher - Mehr Frauen in Führung. Ein Praxisleitfaden zum Gesetz für mehr Frauen in Führungspositionen

Flexship - Flexibles Arbeiten in Führung. Ein Leitfaden zur Umsetzung flexibler Arbeitsmodelle für Führungskräfte.

Macht zu gleichen Teilen. Ein Wegweiser zu Parität in der Politik. Ein Wegweiser mit anschaulichen Daten und Fakten über Frauen in der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik.

Infografik: Frauenanteile in der deutschen Politik. Im Jahr 2020 sind Frauen und Männer in keinem Parlament in Deutschland gleichberechtigt vertreten. Während der Frauenanteil im Bundestag bei rund 31 Prozent und in den Länderparlamenten bei rund 30 Prozent liegt, sind es auf der kommunalen Ebene durchschnittlich 27 Prozent. Vor allem in kleineren Kommunen gibt es immer noch „frauenfreie“ Räte. Und nur jedes 10. Rathaus in Deutschland wird von einer Frau geführt.

Infografik: Frauenanteile in der Europapolitik. Auch in der Europapolitik sind Frauen unterrepräsentiert. Im Europäischen Parlament sitzen derzeit 41 Prozent Frauen zu 59 Prozent Männern (Stand 2019). Innerhalb der Fraktionen reichen die Anteile von 10 bis 53 Prozent. In der EU-Komission sind 40 Prozent Frauen vertreten, im EZB Direktorium 33 Prozent. In der Grafik finden Sie auch einen Überblick über die entsendeten Abgeordneten pro Mitgliedstaat.

Kontakt

Stefanie Lohaus
+49 (30) 3087760-42 | lohauseaf-berlinde

09.12.2019

Länderforum Parität: Ziel ist die paritätische Besetzung aller Politikebenen

Erstmalig kamen in Berlin parteiübergreifend Land- und Bundestagsabgeordnete zusammen, um über die Einführung von Paritätsgesetzen zu diskutieren.

31.10.2019

"Der Rückgang ist dramatisch!"

Noch nie waren Frauen in einem deutschen Parlament paritätisch vertreten. Doch mit 45 % (2009–2014) und 42 % (2014–2019) Frauenanteil war das Bundesland Thüringen zehn Jahre lang nah dran. Nun, mit der Landtagswahl 2019, sinkt dieser auf 32 %.

25.09.2019

"Die Friedliche Revolution hat mir gezeigt, dass man gemeinsam etwas bewegen kann." Kathrin Mahler Walther erhält das Bundesverdienstkreuz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am 2. Oktober 25 Bürger*innen zum Tag der Deutschen Einheit mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus.