Erfolgreiche Verhandlungsstrategien Nina Bessing sprach beim Berliner FOM Frauen-Forum

Die FOM Hochschule lud zum 3. Berliner Frauen-Forum „Erfolgreich verhandeln“ ein. Nina Bessing, Leiterin des Geschäftsfeldes Wirtschaft in der EAF Berlin, war zu Gast und gab Einblicke in die Grundprinzipien erfolgreichen Verhandelns.

„Machtverhältnisse und Hierarchie machen einen wichtigen Teil einer Verhandlung aus. Frauen, vor allem in Führungspositionen, werden auch heute noch mit einem alten Hierarchieverständnis konfrontiert“, sagt Prof. Dr. Anja Seng, Rektoratsbeauftragte für Diversity Management an der FOM Hochschule, die zur Veranstaltung eingeladen hat. „Umso entscheidender ist es, dass Frauen gut vorbereitet in Verhandlungen gehen“, sagt Nina Bessing. Wie das gelingt, welche Verhandlungsschritte zum Erfolg führen und wie sich Frauen vor und während einer Verhandlung in einen guten Zustand bringen können, darüber sprach sie in ihrem Vortrag „Mit Strategie zum Erfolg: Souverän und professionell verhandeln“.

Nina Bessing ist Leiterin des Geschäftsfeldes Wirtschaft in der EAF Berlin. Seit 2000 berät sie Organisationen zur Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen, zu Diversity und Chancengleichheit sowie Vereinbarkeit von beruflicher Karriere und Privatleben. Als erfahrene Trainerin liegen ihre Schwerpunkte in den Themenfeldern Gender und Diversity Management,  Förderung der Karriereentwicklung von Frauen, Mentoring und Work-Life Balance.

Das FOM Frauen-Forum bietet Frauen eine Plattform, sich über ihre beruflichen und persönlichen Ziele oder Zukunftsideen auszutauschen und in Netzwerken aktiv zu werden. In Workshops, Vorträgen und Diskussionen erhalten die Teilnehmerinnen Tipps und Informationen für ihre Karriereplanung und ihren beruflichen Alltag. Die FOM Frauen-Foren finden bundesweit mittlerweile an 16 Standorten statt.

02.03.2016

Barcamp Frauen: „Wie attraktiv ist Kommunalpolitik für Frauen?“ Session der EAF Berlin

„Gemeinsam. Zusammen. Leben.“ lautet das Motto des diesjährigen Barcamps Frauen der Friedrich-Ebert-Stiftung und weitere Partner*innen. Wie sich Frauen erfolgreich im Kiez einbringen können, erklären Dr. Katharina Schiederig und Anna Jäger.

29.02.2016

Internationale Keynote von Brigid Schulte auf der Flexship-Fachkonferenz Die New York Times-Bestseller-Autorin stellt die zentralen Thesen ihres Buches vor

Brigid Schulte, Direktorin des Better Life Lab wird im Rahmen der Fachkonferenz „Flexibles Arbeiten in Führung“ am 17. März 2016 in Berlin die internationale Keynote „Overwhelmed: Work, Love, and Play When No One Has the Time“ halten.

09.02.2016

Flexible Arbeitsmodellen für Führungskräfte Fachkonferenz in Berlin

Die EAF Berlin lädt gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin zur Fachkonferenz »Flexibles Arbeiten in Führung« am 17. März 2016 in die Berliner Kalkscheune ein. Die Veranstaltung bietet ein Forum für Diskussion.

04.02.2016

Umfrage: Mehr Frauen in Führungspositionen Regelungen besser kommunizieren

Bei der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst gibt es noch Defizite bei den Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der EAF Berlin und der ULA.

03.02.2016

Zwischenbilanz: Reverse-Mentoring Mentorinnen ziehen erstes Fazit

Die Mentorinnen des Reverse Mentoring-Programms „Mehr Politikerinnen ins Netz“ im Rahmen des Helene Weber Kollegs trafen sich in Berlin zu einer Zwischenbilanz. Seit drei Monaten begleiten die Social Media Expertinnen Kommunalpolitikerinnen.

26.01.2016

Nachruf: Gertraude Krell und Anke Martiny EAF Berlin trauert um Wegbegleiterinnen

Im Januar haben uns traurige Nachrichten erreicht: Mit Prof. Dr. Getraude Krell und mit unserem Kuratoriumsmitglied Anke Martiny sind zwei langjährige Wegbegleiterinnen der EAF Berlin verstorben. Sie haben unsere Arbeit stark geprägt.