Publikation EAF Berlin veröffentlicht Flexship-Praxisleitfaden

Der Leitfaden „Flexibles Arbeiten in Führung“ zeigt den Umsetzungsstand flexibler Modelle in Deutschland und gibt Anregungen, wie Organisationen flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte erfolgreich einführen und nachhaltig unterstützen können.

Der Praxisleitfaden präsentiert die Ergebnisse der qualitativen und quantitativen Untersuchung des Forschungsprojektes „Flexship – Flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte“, dass die EAF Berlin gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin realisiert hat. Er informiert, welche Modelle flexibler Arbeitsorganisation es für Führungskräfte gibt und wie sie genutzt werden. Er gibt konkrete Handlungsempfehlungen, worauf es bei ihrer Einführung ankommt und nennt gute Gründe, warum es sich für Unternehmen lohnt in flexible Arbeitsmodelle zu investieren. Außerdem hält er eine Checkliste für Führungskräfte, die sich für flexibles Arbeiten interessieren, bereit.

In Zusammenarbeit mit den Praxispartnern Deutsche Bahn, Deutsche Post DHL Group, Deutsche Telekom,  Max-Planck-Gesellschaft, Leibniz-Gemeinschaft sowie dem Führungskräfteverband United Leaders Association (ULA) stellt der Leitfaden Beispiele guter Praxis aus Unternehmen und Wissenschaftsorganisationen vor und hat eine aktuelle Datengrundlage zum Thema flexibles Arbeiten in Führung geschaffen.

Download: Praxisleitfaden „Flexibles Arbeiten in Führung“

Sie haben Interesse an einem gedruckten Exemplar des Leitfadens? Dann senden Sie eine Nachricht an gedamu(at)eaf-berlin.de.

 

Beratung und Training zu flexiblen Arbeitsmodellen und Kulturwandel

Falls Sie weitere Informationen und Beratung zum Thema Vereinbarkeit und flexiblen Arbeitsmodellen wünschen, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Die EAF Berlin unterstützt Organisationen bei der Förderung innovativer Arbeitsorganisation durch Beratung, Kommunikation und Trainings. Wir konzipieren und begleiten auch Pilotprojekte zu diesem Thema.

Ansprechpartnerin für Unternehmen: Nina Bessing

Ansprechpartnerin für Forschungsorganisationen: Dr. Katharina Schiederig 

 

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt:

Flexship – Flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte

13.10.2021

Zukunftsforum Neue Wege für Verbraucher*innen

EAF-Expert Hanna Voelke als Expertin für Digitalisierung im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

04.10.2021

Aktionsprogramm Kommune - Frauen in die Politik Partner-Regionen gesucht

Die Kommunalpolitik ist die Basis der Demokratie; doch immer noch entscheiden viel zu wenige Frauen über die Geschicke ihrer Gemeinde, ihrer Stadt oder ihres Landkreises. Das "Aktionsprogramm Kommune - Frauen in die Politik" soll das in den nächsten...

30.09.2021

(GESCHLECHTER-)GERECHTE IT?! Lisa Hanstein über eine inklusivere Entwicklung von IT-Produkten

Die Expertin für IT und Diskriminierung hat im Rahmen eines Hearings der Landeshauptstadt München Anknüpfungspunkte für die geschlechtergerechte Entwicklung und den Einsatz von digitalen Angeboten vorgestellt.

30.09.2021

Monitoring der Frauenanteile im Bundestag Langsame Fortschritte

Der Frauenanteil im Bundestag erreicht nach der Wahl vom 26. September 2021 34,7 Prozent und ist damit weit von einer paritätischen Verteilung der Geschlechter entfernt.

21.09.2021

„Dir werden wir es zeigen!“ Helga Lukoschat über Sexismus im Wahlkampf

Die EAF-Vorstandsvorsitzende spricht im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) über selbstbewusste Weiblichkeit, männliche Prototypen in der Politik und stereotype mediale Berichterstattung.

20.09.2021

Jetzt bewerben Verstärke die Femtec!

Im Rahmen des englischsprachigen Career-Building Stipendiums für MINT-Studentinnen von Femtec, wird ein*e Programme-Manager Career-Building (m/w/d) gesucht.