Internationale Gesellschaft für Diversity Management Jessica Gedamu im Vorstand der idm bestätigt

Am 28. April wurde Jessica Gedamu, Director bei der EAF Berlin, von der Mitgliederversammlung erneut in den Vorstand der idm - Internationale Gesellschaft für Diversity Management gewählt.

EAF-Director Jessica Gedamu
EAF-Director Jessica Gedamu

Damit engagiert sich Jessica Gedamu für zwei weitere Jahre im Vorstand der idm für die Stärkung von Diversity Management in Deutschland und bringt die Erfahrungen der EAF Berlin mit ein.

Der Fachverband idm ist ein bundesweites Netzwerk und eine Plattform für Diversity Management, in der sich Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Beratung und NGO austauschen und vernetzen. idm hat das Ziel, das Bewusstsein für Diversity auf einer breiten Basis zu schärfen und Kompetenzen zu vermitteln. Dafür fördert und unterstützt idm Diversity Management mit der Konzeption und Entwicklung von Ideen, Methoden und Ausbildungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen zur idm

21.04.2016

Diversity-Konferenz und WomenPower Treffen Sie die EAF Berlin in Boston oder Hannover

Am 26. April 2016 präsentiert die EAF Berlin die Ergebnisse des »Flexship« Projektes auf der Internationalen Diversity Konferenz in Boston. Außerdem wird die EAF Berlin am 29. April 2016 auf der WoMenPower in Hannover vertreten sein.

18.04.2016

Neue Kooperation Volkswagen wird Firmenpartner der EAF Berlin

Die EAF Berlin begrüßt die Volkswagen AG als neuen Firmenpartner in ihrem Netzwerk. Im Rahmen der Kooperation wurde bereits das gemeinsame Mentoring- und Patenschaftsprogramm „Karriere mit Kindern“ erfolgreich gestartet.

12.04.2016

EAF Berlin goes USA Helga Lukoschat im Austausch mit Deutsch-Amerikanischer Handelskammer und UN Women

Anfang April ist Dr. Helga Lukoschat, Vorsitzende der EAF Berlin, zu einem vierwöchigen Studienaufenthalt in die USA aufgebrochen. Noch bis Ende des Monats trifft sie Akteur*innen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft treffen.

06.04.2016

Karriere mit Kindern möglich machen Volkswagen und EAF Berlin starten innovatives Programm zur Vereinbarkeit

Angehende Führungs- und Managementkräfte der Volkswagen AG sollen künftig Karriere und Kinder besser in Einklang bringen können. Dafür hat Volkswagen im März 2016 das Programm „Karriere mit Kindern" gestartet.

04.04.2016

Interview: „Raus aus der Komfortzone und Netzwerke aktiv nutzen“ EAF-Vorstandsmitglied Renate Lohmann im Gespräch

Warum ist es sinnvoll die eigene Karriere zu planen? Welche Bedeutung haben Netzwerke für die berufliche Entwicklung? Sind Frauen die besseren Führungskräfte? Erfahren Sie mehr darüber im Gespräch mit Renate Lohmann.

22.03.2016

Studie zur Vereinbarung von Karriere und Kindern EAF Berlin unterstützt Studie der Goethe-Universität Frankfurt

Eine Studie der Goethe-Universität Frankfurt untersucht die Erfolgsfaktoren für Vereinbarkeit. Die Online-Befragung wird europaweit von mehreren Partnern unterstützt, dazu gehört auch die EAF Berlin.