Digitaler Clubabend des EAF Fördervereins Am 18.5.2021 um 18 Uhr zum Thema „Don’t forget Syria!“

Die EAF und ihr Förderverein laden alle Interessierten herzlich zu einem digitalen Clubabend ein. Wir werden unter dem Leitthema "Don't forget Syria" über die Situation in Syrien sprechen.

Die EAF Berlin hat in den vergangenen Jahren verschiedene, auch durch den Förderverein geförderte Projekte durchgeführt, um aus Syrien geflüchteten Menschen beim persönlichen wie beruflichen Ankommen in Deutschland zu unterstützen. Mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind wir weiterhin in Kontakt.

Wir wissen daher aus persönlichen Schilderungen, wie schwierig die Situation in Syrien für das alltägliche Leben der Menschen ist. Teilweise geht es um das pure Überleben. Ein großes Problem stellt dar, dass die Hilfslieferungen aus der EU und anderen Ländern oftmals durch das Assad-Regime blockiert oder instrumentalisiert werden.

Aiham Issa ist Absolvent unseres Syrien-Projekts „Democracy and Leadership“ und kommt aus dem Städtchen Salamiya aus der Nähe von Homs. Er hat in Syrien als Anwalt gearbeitet und ist heute als Coach bei culture coach tätig. Er hilft mit Spenden, die er in Deutschland unermüdlich im Freundes- und Bekanntenkreis sammelt, um das tägliche Überleben vieler Familien dort zu sichern. Wir möchten mit diesem Clubabend sein Engagement unterstützen und zugleich auf die politische und humanitäre Situation in Syrien, die so stark in den Hintergrund zu rücken droht, aufmerksam machen und dazu informieren.

Teilnehmen wird auch eine Absolventin des Projekts „open doors - open minds“, das berufliche Orientierung mit politischer Bildungsarbeit für Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrung kombinierte, sowie Vera Gaserow. Frau Gaserow ist Publizistin und Geschäftsführerin des Vereins Flüchtlingspaten Syrien e.V.

Lisa Hempe ist Expert bei der EAF Berlin im Bereich „Demokratie und Partizipation“. Sie hat die Projekte „Democracy and Leadership“ und „open doors - open minds“ begleitet und wird das Gespräch moderieren.

Ablauf:

  • 18.00 Uhr: Begrüßung und Einführung: Dr. Helga Lukoschat, Vorsitzende der EAF
  • 18.10 - 19.10 Uhr: Gespräch mit den Gästen & Austausch in Kleingruppen
  • ca. 19.10 Uhr Abschlussworte: Cornelia Rogall-Grothe, Vorsitzende des Förderverein
  • Ende spätestens 19.30 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 17. Mai 2021 hier an.

Die Veranstaltung wird mit Zoom realisiert. Wir senden Ihnen den Link zur Veranstaltung nach Eingang Ihrer Anmeldung wenige Tage vor der Veranstaltung zu.

16.09.2021

Diskriminierende Algorithmen EAF-Expert Lisa Hanstein im Interview bei Deutschlandfunk Nova

Vorurteilsbehaftete Algorithmen sind leider nichts Neues: Schwarze Menschen werden nicht richtig erkannt, Frauen nicht berücksichtigt oder runtergerankt.

08.09.2021

20 Jahre weiblicher Führungskräftenachwuchs für die MINT-Berufe Die Femtec hat Geburtstag!

20 Jahre bereits schafft die Schwestergesellschaft der EAF Berlin ein starkes Netzwerk mit Partner*innen für Frauen in den MINT-Bereichen.  

07.09.2021

Netzwerkerinnen unter sich Internationale Bürgermeisterinnenkonferenz Mayoress am 20.9.21

Gerade dort, wo die Demokratie ihre Basis hat, in den Städten und Regionen, fehlen die Frauen in den Führungspositionen. 85 % der Rathäuser in den Ländern der Europäischen Union werden von Männern geführt.

02.09.2021

Gemeinsam gegen Sexismus Die Dialogforen gegen Sexismus gehen in die zweite Runde!

Nach großem Zuspruch der Teilnehmenden zu den Dialogforen gegen Sexismus, findet nun eine zweite Phase des Projektes statt. Diese dient maßgeblich dem Ausbau von Handlungsmöglichkeiten sowie der Schaffung von Synergien und Netzwerkeffekten.

01. September 2021

Eine menschenrechtliche und humanitäre Katastrophe Statement zur Machtübernahme in Afghanistan

Auf Initiative des Dachverbands der Migrantinnenorganisationen (DaMigra) und gemeinsam mit vielen afghanischen und anderen Frauenrechtsorganisationen ruft die EAF Berlin zum Schutz afghanischer Frauen und Kinder auf.

20.08.2021

Vom Protest zum Podest Abschluss des digitalen Mentoring-Programms PolMotion

Das Mentoring-Programm richtete sich an Frauen aus der polnischen Community und soll ihrem politischen und gesellschaftlichem Engagement zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.