2011 hat sich ein überparteiliches und gesellschaftliches Bündnis von Parlamentarierinnen aller im Bundestag vertretenen Parteien und führenden Frauenverbänden zur Berliner Erklärung zusammengeschlossen, um die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen voranzubringen.

Forderungen

2017, im Vorfeld der Bundestagswahl im September, haben sich im Geiste der Berliner Erklärung 17 Frauenverbände auf gemeinsame Forderungen an die Bundesparteien verständigt.

1. Gleiche Teilhabe
2. Gleiche Bezahlung
3. Verbindlichkeit, Transparenz und Monitoring von Gleichstellungspolitik

Am 31. Mai und 01. Juni 2017 wurden die Forderungen Vertretern und Vertreterinnen von CDU, SPD, Linke, Grünen, FDP und CSU vorgestellt. Die Anfrage des Bündnisses an die AfD blieb bis jetzt ohne Rückmeldung, auch die Bitte um schriftliche Stellungnahme zu den Forderungen.

Im Herbst 2019 zog die Berliner Erklärung 2017 Halbzeitbilanz.

Weitere Informationen zur Berliner Erklärung finden Sie hier.