MACHT zu gleichen TEILEN Ein Wegweiser zu Parität in der Politik

Der Wegweiser bietet aktuelle Daten und Fakten zu Frauenanteilen in der Politik und gibt einen umfassenden Überblick über Initiativen, Rechtslage und internationale Praxisbeispiele zum Thema Parität.

Mit der Publikation "Macht zu gleichen Teilen" legt die EAF Berlin, Projektträgerin des Helene Weber Kollegs, einen umfassenden Wegweiser zu Parität in der Politik vor. Neben aktuellen Daten und Fakten zu Frauenanteilen in der Politik bietet der Wegweiser einen Überblick über Initiativen, Rechtslage und internationale Praxisbeispiele zum Thema Parität. Außerdem gibt er weitreichende Strategieempfehlungen und Argumentationshilfen für die nächsten Schritte auf dem Weg zu gesetzlichen Regelungen für die gleichberechtigte politische Teilhabe.

 

Wie ist der Wegweiser aufgebaut?

  • Im ersten Abschnitt wird der Stand der politischen Partizipation von Frauen in Bund, Ländern und Kommunen dargestellt sowie ihre ihre Beteiligung an politischen Führungspositionen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Kommunalpolitik, da hier die Unterrepräsentanz von Frauen am stärksten ausgeprägt ist und sich am hartnäckigsten hält.
  • Das zweite Kapitel beleuchtet die Rolle der Parteien und des Wahlrechts. Denn je nach politischer Ebene, geltendem Wahlsystem, freiwilligenQuotierungen durch politische Parteien und Legislative bzw. Exekutive unterscheiden sich die Anteile von Frauen beträchtlich.
  • Im dritten Abschnitt geht es um unterschiedliche Modelle von Quotenregelungen und Umsetzungsbeispiele aus anderen (europäischen) Ländern sowie um Anreiz- bzw. Sanktionsmöglichkeiten.
  • Das vierte Kapitel diskutiert Potenziale und Grenzen von paritätischen Geschlechterquoten im deutschen Wahlrecht und stellt die Argumente für und gegen paritätische Geschlechterquoten gegenüber.
  • Der fünfte Abschnitt informiert über die unterschiedlichen bundesweiten wie auf die Bundesländer bezogenen Initiativen.
  • Das sechste Kapitel gibt einen Ausblick, wie der Forderung nach Geschlechterparität weiterhin Nachdruck verliehen werden kann und welche Vorgehensweise und strategischen Bündnisse sinnvoll sein könnten.
  • Zum Abschluss sind die verwendete Literatur aufgelistet sowie weiterführende nützliche Hinweise und Verweise auf Publikationen, u. a. zu Aktionsbündnissen etc.

Weitere Informationen:

Hier können Sie die Publikationen herunterladen.

Sie interessieren sich für das Thema Frauen in der Politik? Im Schwerpunktthema Parität auf der Webseite des Helene Weber Kollegs informieren wir über Debatten, Initiativen und Strategien rund um Parität.

Kontakt

Christiane Bonk
+49 (03) 3087760-42 | bonkeaf-berlinde