Organisationsberatung, Kommunikation

Zielsicher – Mehr Frauen in Führung Begleitend zum Quotengesetz unterstützt das Programm Unternehmen mit innovativen Ansätzen und Instrumenten zur Erhöhung des Frauenanteils an Führungspositionen.

Zielgruppe:
Geschäftsführung und Führungskräfte großer und mittelständischer Unternehmen, Diversity- und Personalverantwortliche
Partner:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend | Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz | KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Auftragszeitraum:
2015 bis 2017

Am 1. Mai 2015 ist das „Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ in Kraft getreten. Mittelfristig soll es dazu beitragen, den Anteil von Frauen in Führungspositionen signifikant zu verbessern und einen Kulturwandel anstoßen.

Das Programm „Zielsicher – Mehr Frauen in Führung“, das die EAF Berlin in Kooperation mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft durchführt, bietet vom Gesetz betroffenen Unternehmen Unterstützung bei der Entwicklung von Zielgrößen sowie Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung. Ziel des Programms ist es nicht zuletzt, den Dialog zwischen Politik und Wirtschaft zu befördern sowie Erkenntnisse aus dem Umsetzungsprozess an die Gesetzgebung zurück zu spiegeln.

Das Programm umfasst einen Praxisleitfaden, der schnell und umfassend zum Gesetz informiert, bei der Entwicklung und Umsetzung von betriebsindividuellen Zielgrößen unterstützt und konkrete Handlungsfelder sowie gute Praktiken vorstellt.

In der Workshop-Reihe »B2B« kommen von der Gesetzgebung betroffene Unternehmen zusammen, um sich zu den Themen Zielsetzung, begleitende Maßnahmen, Kommunikation und Change Management auszutauschen. Die Ergebnisse dieser intensiven Zusammenarbeit werden regelmäßig als White Paper veröffentlicht.

Ein kritisch-konstruktiver Beirat aus Vertreter*innen von Unternehmensvorständen und Sozialpartnern begleitet das Programm.