Kommunikation

Broschüre über männliche Rollenbilder im Wandel Neue Wege für Männer in Partnerschaft, Familie und Beruf

Zielgruppe:
Männer und Väter
Partner:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Auftragszeitraum:
2007

Entscheidend für einen Wandel der Rollenmuster ist es, Männer als Bündnispartner zu gewinnen und sie bewusst als Zielgruppe einzubeziehen. Und hier liegt oft eine der größten Herausforderungen für die Organisationskultur.

Auch wenn heute Frauen noch deutlich häufiger und intensiver Familienaufgaben übernehmen, so ist der Einstellungswandel im vollen Gange. Je selbstverständlicher an Familienpflichten angepasste Karrierewege auch für Männer werden, umso weniger stellen Frauen ein „Risiko“ für Unternehmen dar. 

Darauf aufbauend initiiert die EAF Berlin immer wieder Projekte, in denen Männer und Väter in ihrer Vorbildfunktion sichtbar werden - damit andere Menschen ermutigt werden, ihre Lebenskonzepte auch jenseits traditioneller Rollen- und Familienmodelle umzusetzen.

Der Beruf ist wichtig: für die sozialen Kontakte, und für das Selbstbewusstsein. Wie könnte ich da von meiner Frau erwarten, dass sie das aufgibt?

Gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium hat die EAF Berlin bereits im Jahr 2007 Männer porträtiert, die in Partnerschaft, Familie und Beruf neue Wege gehen. Die Broschüre „Neue Wege – Porträts von Männern im Aufbruch“ stellt sieben von ihnen vor – vom alleinerziehenden Top-Manager über den Maschinenschlosser in Elternzeit bis hin zum türkischen Hausmann.

Weiteres zum Projekt

Kontakt

Nina Bessing
+49 (30) 3087760-52 | bessingeaf-berlinde