WoMenPower 2017 Workshop zum Thema flexibles Arbeiten in Führung mit Nina Bessing

Am 28. April findet bereits zum 14. Mal die Karrieremesse WoMenPower statt. Nutzen Sie die Gelegenheit zum persönlichen und fachlichen Austausch mit uns – an unserem Messestand oder beim Workshop „Flexible Arbeitsmodelle in Führungspositionen“.

WoMenPower - der Karrierekongress für Frauen im Rahmen der HANNOVER MESSE 2016, Foto: Deutsche Messe AG
WoMenPower - der Karrierekongress für Frauen im Rahmen der HANNOVER MESSE 2016, Foto: Deutsche Messe AG

Die WoMenPower ist die Netzwerk- und Diskussionsplattform für Frauen zu Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen. Hier treffen sich Fach- und Führungskräfte, ambitionierte Berufseinsteigerinnen, Studierende mit namhaften Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft.

Als langjährige Kooperationspartnerin der Karrieremesse ist die EAF Berlin wieder mit dabei. Treffen Sie uns an unserem Messestand und informieren Sie sich über unsere innovativen Programme und Forschungsprojekte in den Themenfeldern Vielfalt und Chancengleichheit, Karriere und Führung, Vereinbarkeit und Resilienz sowie Demokratie und Partizipation.

Im Rahmen des Workshops „Flexible Arbeitsmodelle in Führungspositionen“ gibt EAF-Director Nina Bessing Antworten darauf, welche flexiblen Modelle es gibt, wie verbreitet sie sind und wie das individuelle Modell konkret aussehen kann? Sie vermittelt Do‘s and Dont‘s, damit alle Seiten zufrieden sind und erarbeitet mit den Teilnehmenden gute Gründe für flexibles Arbeiten, die Vorgesetzte überzeugen. Ebenso gibt der Workshop strategische Hinweise für Personaler und Führungskräfte, worauf es ankommt, damit die erfolgreiche Umsetzung flexibler Modelle gelingt.

Der Workshop stützt sich auf die Ergebnisse des Forschungs-Praxis-Projekts „Flexship: Flexible Arbeitsmodelle für Führungskräfte“, das die EAF Berlin in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin sowie den Praxispartnern Deutsche Bahn, Deutsche Post DHL Group, Deutsche Telekom, Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft, sowie dem Führungskräfteverband ULA realisiert hat.

15.11.2017

Die neue politische Männlichkeit Helga Lukoschat im Interview in der Inforadio-Reihe „Vis à Vis“

Mit einem Frauenanteil von 30,7 % ist der neue Bundestag der männlichste seit 20 Jahren: Nicht einmal jedes dritte Parlamentsmitglied ist weiblich. Hinzu kommt: Politiker, die auf ein patriarchales Weltbild setzen, feiern weltweit Erfolge. Wie konnte...

13.11.2017

Deine Stimme zählt Politik-Workshop für junge Frauen mit und ohne Fluchtgeschichte

Wie und wofür kann ich politisch aktiv werden? Wie können Menschen in ihrer Vielfalt Gesellschaft mitgestalten? Das beschäftigte die Teilnehmerinnen des Workshops „Deine Stimme zählt“, der sich an junge Frauen mit und ohne Fluchtgeschichte wendet.

08.11.2017

Doktorarbeit Kommunalpolitik Dr. Uta Kletzing promoviert über hauptamtliche Bürgermeister*innen

EAF-Director Uta Kletzing hat in ihrer Promotion »Die ausgeschlossenen Eingeschlossenen« politikwissenschaftliche Gender-Forschung, kommunalwissenschaftliche und sozialpsychologische  Führungsforschung kombiniert. Sie fragte: Über welche...

24.10.2017

Gender Equality Index 2017 Viel Luft nach oben in Sachen Gleichstellung

Mitte Oktober veröffentlichte das Europäische Institut für Gleichstellung in Europa (EIGE) die neuesten Zahlen zur Gleichstellung von Frauen und Männern in den 28 EU-Mitgliedsstaaten. Spitzenreiter ist Schweden. Weiterhin gilt: Es ist noch viel...

20.10.2017

Sondierungsgespräche für Jamaika-Koalition Frauenverbände mahnen Gleichstellungspolitik an

Anlässlich der ersten Vorgespräche für eine mögliche Jamaika-Koalition fordern die Frauen der Berliner Erklärung 2017 die beteiligten Parteien auf, sich für eine entschiedene Fortsetzung der Gleichstellungspolitik einzusetzen.

11.10.2017

Frauenanteil im Bundestag sinkt auf 31 Prozent Deutschland braucht ein Paritätsgesetz

Nach der Bundestagswahl ist der Frauenanteil im Parlament so niedrig wie zuletzt vor 19 Jahren. Nur knapp jeder 3. Platz geht an eine Frau. Über Gleichberechtigung in der Politik, einen Kulturwandel in den Parteien und verbindliche gesetzliche...