Im Gemischten Doppel an die Spitze Abschluss des 3. DOSB-Mentoring-Programms mit der EAF Berlin

Zum Abschluss seines dritten Mentoring-Programms lud der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Mentees und Mentor*innen nach Berlin ein. Ein Kurzfilm zeigt nun, wie Tandems und Sportorganisationen gleichermaßen von Mentoring profitieren können.

Kathrin Mahler Walther (Zweite v.r.) mit den DOSB-Mentoring-Tandems, Foto: DOSB/Camera4
Kathrin Mahler Walther (Zweite v.r.) mit den DOSB-Mentoring-Tandems, Foto: DOSB/Camera4

„Das Mentoring-Programm schlägt die Brücke hin vom Spitzensport zum organisierten Sport“, so Kathrin Mahler Wahler, Geschäftsführerin der EAF Berlin. Gemeinsam mit dem DOSB hat sie das Programm, das bereits 2012 startete, entwickelt und begleitet es seitdem als Trainerin.

Spitzenathletinnen wird für ein Jahr eine Mentorin oder ein Mentor aus dem organisierten Sport zur Seite gestellt. Gemeinsam arbeitet das Tandem daran, den Wechsel aus der Sporthalle, von der Piste oder der Tartanbahn in die Führungsposition einer Sportorganisation oder als Trainerin an den Spielfeldrand zu meistern. Dank intensivem Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Veranstaltungen innerhalb der Tandems sowie der vom DOSB organisierten Fortbildungen, Workshops und Treffen hatten die Mentees Gelegenheit, hinter die Kulissen des organisierten Sports zu blicken und ein breit gefächertes Netzwerk aufzubauen.

Dass sich die gemeinsamen Wege von Mentees und Mentor*innen lohnen zeigt eine aktuelle Evaluation des Programms durch die EAF Berlin: 90 Prozent der Teilnehmerinnen sind motiviert, eine Führungsposition zu übernehmen und planen ihre Karriere offensiv, 40 Prozent sind bereits hauptberuflich im Sport unterwegs, 10 Prozent haben es vor. 60 Prozent möchten sich ehrenamtlich im Sport engagieren und 30 Prozent tun dies bereits. Was das Mentoring-Programm des DOSB so erfolgreich macht, darüber berichten Mentees und Mentor*innen in einem Kurzfilm. Viel Spapß beim Anschauen!

Mehr zum Mentoring-Programm des DOSB erfahren Sie hier.

KURZFILM: DOSB-Mentoring-Programm
Film und Musik: Media2Move

19.12.2017

Open Doors - Open Minds Programm zur Berufsorientierung für geflüchtete Frauen gestartet

Im Dezember startete der 4-tägige Auftaktworkshop des Programms »Open Doors – Open Minds«. Eine beeindruckende und Mut machende Erfahrung nicht nur für die Teilnehmerinnen, sondern auch für alle die daran mitgewirkt haben.

11.12.2017

Nikolausempfang: Zurück ins Rote Rathaus Der EAF-Förderverein lädt an einen historischen Ort ein

Vor fast zwanzig Jahren begann im Roten Rathaus Berlin eine Erfolgsgeschichte – die der EAF Berlin. 1999 fand ihr Gründungskongress im Roten Rathaus statt. Zum diesjährigen Nikolausempfang sind die EAF, ihr Förderverein und ihre Unterstützer*innen...

05.12.2017

Mehr Frauen in die Politik Interview mit Dr. Uta Kletzing für die FES-Akademie Management und Politik

Im Interview mit der Akademie Management und Politik der Friedrich-Eberst-Stiftung erklärt sie, was Parteien und Gesellschaft ändern müssen, um gleichberechtigte Teilhabe umzusetzen. Erfahren Sie, was Hürden für Gleichberechtigung sind und wie...

01.12.2017

Gleichstellungspolitik muss auf die Agenda Berliner Erklärung zur anstehenden Regierungsbildung

Die Berliner Erklärung 2017 stellt fest: Gleichstellungspolitik gehört ganz nach oben auf die Agenda aller Parteien und zukünftigen Regierungskonstellationen.

23.11.2017

Rückenwind für die Kommunalpolitik Helene Weber Kolleg lud zum 2. KommunalCampus

Kommunalpolitikerinnen aus ganz Deutschland nutzten die Chance, sich beim KommunalCampus des Helene Weber Kollegs parteiübergreifend mit Mitstreitinnen zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.

15.11.2017

Die neue politische Männlichkeit Helga Lukoschat im Interview in der Inforadio-Reihe „Vis à Vis“

Mit einem Frauenanteil von 30,7 % ist der neue Bundestag der männlichste seit 20 Jahren: Nicht einmal jedes dritte Parlamentsmitglied ist weiblich. Hinzu kommt: Politiker, die auf ein patriarchales Weltbild setzen, feiern weltweit Erfolge. Wie konnte...